Tobias Schießl
29. September 2021

Simplifier-Update 6.5 im September: Neue Features im Überblick

Fiori-App zur Beantragung externer Trainings

Anfang September hat Simplifier das Update 6.5 für seine Low-Code-Plattform veröffentlicht. Welche Neuerungen es umfasst, haben wir in diesem Blogbeitrag für Sie zusammengefasst.

Vereinheitlichter UI- und Prozess-Designer

Zwischen dem UI- und Prozessdesigner ist kein Umschalten mehr nötig. Beide Tools sind jetzt im Anwendungs-Editor vereint. Sie können nun alles per Drag & Drop direkt aus UI und Data Workbench in den Prozess-Designer ziehen und aus Ihren User Stories zu bestimmten UI-Elementen springen. Das beschleunigt die Erstellung von Anwendungen, da das bisherige Hin- und Herspringen entfällt. Weiterhin verfügbar bleibt jedoch, dass Sie den Process Designer auch maximieren können, z. B. um komplexere User Stories zu bearbeiten.

Neues Dashboard

Das Dashboard verfügt nun über ein neues Quickstart-Menü, eine Systemübersicht und relevante Inhalte aus der Simplifier-Community wie z. B. Forenbeiträge, Dokumentationen und Kurse. Außerdem können Sie im Dashboard eine Liste von neuen Inhalten aus dem Marketplace abrufen. Als Teil der Simplifier-Community sehen Sie die neuesten Inhalte auf dem Marketplace und können mit anderen App-Entwicklern im Forum diskutieren oder an Online-Kursen teilnehmen.

Abb. 1: Das neue Dashboard von Simplifier. Quelle: Simplifier.

Abb. 1: Das neue Dashboard von Simplifier. Quelle: Simplifier.

Vereinfachtes Data Handling

Wie Sie vielleicht auch schon bemerkt haben, gestaltete sich das Kombinieren von Daten mit der Benutzeroberfläche in der Vorgängerversion recht kompliziert. Mit diesem Update gibt es nun neue Datenbindungsfunktionen, die es ermöglichen, die Daten visuell direkt auf das UI-Element abzubilden, ohne dass Sie selbst Templates oder Bindings definieren müssen.

Neue App Wizards

App Wizards sind der schnellste Weg, um Apps und/oder Funktionalitäten mit Simplifier zu erstellen. Mithilfe eines geführten Dialogs können Sie schnell, unkompliziert und ohne detaillierte Programmierkenntnisse eine voll funktionsfähige Anwendung oder Funktionalität erstellen. In dieser Hinsicht ist die App-Entwicklung mit App Wizards der Erstellung von Apps ohne App Wizards von Grund auf überlegen. Zur Veröffentlichung der App stehen Ihnen mit dem neuen Release im Anwendungseditor nun vier App-Assistenten zur Verfügung. Power-User können zudem nun neben den App Wizards auch benutzerdefinierte Assistenten mit allen Funktionen, die Simplifier bietet, erstellen und pflegen.

Unser Whitepaper zu den Low Code Plattformen im Vergleich

Whitepaper: Low Code Plattformen im Vergleich

Wir stelle Ihnen 5 Low-Code-Plattformen und Ihre Vor- und Nachteile vor, um Sie bei der Entscheidung zu unterstützen.

Neue Projekt-Berechtigungen

Wenn Ihr Unternehmen über mehr als 100 Apps verfügt, sind diese nur schwer über das globale Berechtigungskonzept zu pflegen. Mit dem Update 6.5 führt Simplifier Projektberechtigungen als Nachfolger des globalen Berechtigungssystems ein. Projektberechtigungen erkennen Änderungen in Ihrer App-Logik und weisen automatisch die benötigten Rechte zu. Wenn Sie die Zuweisung aufheben oder Inhalte aus Ihrer App löschen, verliert der Endbenutzer der App automatisch die Berechtigung, den Inhalt zu verwenden. Ihr Vorteil: Mit den neuen Projektberechtigungen müssen Sie Rollen nicht mehr manuell pflegen und sparen sich so administrativen Aufwand.

Verbesserte Sicherheit und maximale Skalierbarkeit

Um horizontale Skalierbarkeit zu gewährleisten, hat Simplifier eine Primär-/Slave-Cluster-Funktion für eine hohe Verfügbarkeit oder Heavy-Load-Operation-Szenarien implementiert. Das bedeutet, dass Sie nun mehrere Simplifier-Instanzen verknüpfen können, die nach außen wie eine Instanz agieren. Die Hochverfügbarkeit gewährleistet, dass beim Ausfall einer Instanz eine andere einspringt.

Bei Heavy-Load-Szenarien werden die Anfragen auf verschiedene Instanzen verteilt und dort verarbeitet, sodass auch bei vielen parallelen Nutzern die Performance sichergestellt ist.  Um auch die strengsten Sicherheitsstandards in der Unternehmenswelt zu erfüllen, wurden mit dem Update zeitbasierte Einmal-Passwörter für Administratoren eingeführt. Die Multi-Faktor-Authentifizierung ermöglicht Ihnen z. B. durch einen 6-stelligen Code mit der Microsoft Authenticator App zusätzliche Anmeldesicherheit. Sie können auch die Gesamtdauer der Simplifier-Sitzungs-Token begrenzen.

Neue mobile Aktionsmöglichkeiten

Der Mobile Client von Simplifier ist die führende mobile Lösung für die Nutzung von Fiori-Apps auf einem mobilen Gerät. Mit dem Update 6.5 gibt es nun neue Mobile Actions, um die Fähigkeiten des nativen Geräts zu erweitern, z. B. das Lesen und Schreiben von NFC-Tags sowie eine Spracherkennung. Mobile Actions können Sie weiterhin ohne Programmierung in Ihren User Stories im Process Designer verwenden.

In diesem kostenlosen Webinar erfahren Sie mehr zum Thema Low-Code im Fiori-Umfeld und erhalten Best Practices mit der Plattform Simplifier.

Fazit

Die neuen Features im Simplifier-Update 6.5 sollen Sie (die Nutzer) noch besser dabei unterstützen, einfach und unkompliziert Business- und IoT-Apps zu entwickeln, die mit internen und externen IT-Infrastrukturen verbunden sind. Neben dem vereinheitlichten UI- und Process-Designer sowie dem verbesserten Dashboard wurde auch das Data-Handling vereinfacht.

Neue App Wizards unterstützen Sie dabei, Apps noch schneller zu entwickeln und zu veröffentlichen. Mit der Einführung von Projekt-Berechtigungen können Sie Nutzern automatisch Rechte zuweisen – die manuelle Pflege entfällt. Das Update 6.5 bringt auch eine verbesserte Sicherheit und maximale Skalierbarkeit mit sich. Darüber stehen Ihnen neue Mobile Actions zur Verfügung, um die Fähigkeiten des nativen Geräts zu erweitern.

Haben Sie noch Fragen zum Simplifier-Update 6.5? Meine Kollegen und ich helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie mich und wir vereinbaren eine kostenlose Websession, um Ihre Fragen zu klären.

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Die Welt befindet sich im Wandel und die sich stetig schneller entwickelnde Technologie treibt ihn voran. So natürlich auch in Unternehmen aller Branchen, die sich Kunden mit stetig wechselnden und wachsenden Anforderungen gegenüber sehen. Die Ursache und Lösung dafür wird […]

weiterlesen

Die Pandemie hält Deutschland seit nun schon mehreren Tagen in Schach. In diesen Tagen ist Rücksicht und Menschlichkeit mehr gefragt denn je, denn dieses Virus betrifft uns alle.

weiterlesen

Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) können (Uni-)Kliniken und Krankenhäuser seit Beginn des Jahres ihre Digitalisierungsprojekte von Bund und Ländern bezuschussen lassen. In unseren bisherigen Beiträgen zum Thema haben Sie bereits erfahren, was Sie beim KHZG beachten sollten und welche Benefits Sie […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session