SAP S/4HANA

SAP S/4HANA ist die aktuellste Version des SAP-ERPs. Das System beruht auf der In-Memory-Plattform SAP HANA und bietet Unternehmen zahlreiche Innovationen. Auch im Bereich Mobility sorgt die Software f├╝r entscheidende Vorteile ÔÇô denn mit der Oberfl├Ąchentechnologie SAP Fiori lassen sich SAP-S/4HANA-Applikationen benutzerfreundlich gestalten, sodass Anwender sie zuverl├Ąssig und schnell bedienen k├Ânnen.

SAP HANA

Bei SAP HANA (High Performance Analytic Applicance) handelt es sich um eine Technologie- und Entwicklungsplattform, die auf der In-Memory-Technik basiert. Mit dieser Technik werden Daten nicht mehr auf gew├Âhnlichen Speichern, sondern auf dem Arbeitsspeicher gelagert. Darauf basierende Systeme k├Ânnen die gespeicherten Informationen dadurch wesentlich schneller verwerten und analysieren.

Die Datenbank von SAP HANA ist deshalb in der Lage, Datens├Ątze in Echtzeit zu verarbeiten und Gesch├Ąftsprozesse auf diese Weise zu beschleunigen. Diesen Vorteil nutzt auch SAP S/4HANA. Das ERP-System basiert auf der SAP HANA Datenbank und stellt Anwendern zudem neue Benutzeroberfl├Ąchen zur Verf├╝gung.

Einf├╝hrung von Enterprise Mobility

Enterprise Mobility Einf├╝hrung - Strategie-Workshop

In einer schnelllebigen Welt wie der heutigen, ist eine mobile Strategie unumg├Ąnglich: Alles ist mobil und so sind es auch Ihre Mitarbeiter. Deshalb wird es Zeit f├╝r Ihre Enterprise Mobility Einf├╝hrung!

Vorteile

SAP S/4HANA verf├╝gt im Vergleich mit ├Ąlteren ERP-Systemen von SAP ├╝ber einige Vorteile:

Leistungsgewinn

Der Einsatz von SAP S/4HANA sorgt f├╝r eine h├Âhere Performance, also eine h├Âhere Geschwindigkeit beim Auslesen und Verarbeiten von Datens├Ątzen. Besonders wenn Unternehmen sehr gro├če Datens├Ątze lagern, kann ein Umstieg auf SAP S/4HANA sinnvoll sein, da das klassische ERP-System unter Umst├Ąnden einige Minuten braucht, um gro├če Datenmengen anzuzeigen. Gerade auch im Fall von Massentransaktionen, bei denen sehr viele Nutzer auf das System zugreifen, kann die SAP HANA Datenbank mit ihrer Leistungsf├Ąhigkeit einen reibungslosen Betrieb gew├Ąhrleisten.

Vereinfachung

Mit SAP S/4HANA ergeben sich in vielen Unternehmen M├Âglichkeiten, Systemlandschaften zu ver├Ąndern und unter Umst├Ąnden zu vereinfachen. In den ├Ąlteren SAP-ERP-Systemen existieren einige Module, die zwar mit dem ERP verkn├╝pft sind, jedoch ├╝ber separate Systeme laufen. Einige von ihnen, z. B. SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) oder SAP Advanced Planning and Optimization PP-DS (SAP APO PP/DS), sind ein integraler Bestandteil von SAP S/4HANA. Dadurch k├Ânnen Unternehmen auf entsprechende Schnittstellen und die Verarbeitung redundanter Daten verzichten ÔÇô infolge dessen reduzieren sich Betriebsaufw├Ąnde und Infrastrukturkosten.

Um ihre Systemlandschaft enorm zu vereinfachen, haben Unternehmen auch die M├Âglichkeit, SAP S/4HANA als Cloud-Service zu betreiben ÔÇô auf diese Weise wird die gesamte Systemlandschaft auf einen SAP-Server ├╝bertragen.

Gr├Â├čerer Funktionsumfang

SAP S/4HANA besitzt im Vergleich zum klassischen SAP-ERP-System ├╝ber neue Funktionalit├Ąten ÔÇô hierunter sind besonders mobile Einsatzm├Âglichkeiten mit SAP Fiori und Funktionalit├Ąten im Bereich Machine Learning und Internet of Things zu betonen.

SAP S/4HANA und Fiori

SAP S/4HANA stellt einen Wendepunkt dar, der die Softwarel├Âsung von SAP grundlegend ver├Ąndert. Dies liegt vor allem daran, dass das Designkonzept Fiori in seiner Version 2.0 mit SAP S/4HANA erstmalig zum f├╝hrenden Standard f├╝r die Nutzer geworden ist.

Fiori sorgt daf├╝r, dass Anwendungen so gestaltet werden, dass sie besonders benutzerfreundlich sind. Mitarbeiter greifen ├╝ber das Fiori-Launchpad auf die verschiedenen Applikationen zu, die dort im Rahmen einer Kacheloptik angeordnet sind. Das Design bleibt ├╝ber alle Endger├Ąte hinweg auf Smartphone, Tablet oder Desktop-Rechner gleich und erm├Âglicht somit eine intuitive Bedienung.

Fiori-2.0-Benutzeroberfl├Ąche in Kacheloptik

Abb 1. Fiori-2.0-Benutzeroberfl├Ąche in Kacheloptik.

SAP Fiori und GUI

Im klassischen ERP liefen die Anwendungen mit der Benutzeroberfl├Ąche SAP GUI, die Anwender oft als un├╝bersichtlich empfanden und die nicht auf Mobilger├Ąten dargestellt werden konnte. SAP Fiori sorgt in 2 wesentlichen Bereichen f├╝r deutliche Verbesserungen.

Zum einen wird die Nutzung von Mobilger├Ąten durch Fiori erheblich vereinfacht, da Fiori-Applikationen u. a. eigens f├╝r die Verwendung auf Mobilger├Ąten konzipiert wurden. SAP GUI war hierauf noch nicht ausgelegt, was z. B. dazu f├╝hrte, dass die GUI-Men├╝leiste in einigen Anwendungen ein Drittel des Bildschirms in Anspruch nahm.

Die zweite wesentliche Ver├Ąnderung durch Fiori ist die ver├Ąnderte Oberfl├Ąchengestaltung der Apps. Diese sorgt daf├╝r, dass Apps wesentlich intuitiver bedient werden k├Ânnen.

Fiori 3.0

Fiori 3.0 ist die neuste Version des Designkonzeptes und bietet Anwendern neue Darstellungsm├Âglichkeiten. Wurden die Apps im Launchpad der Vorg├Ąngerversionen mit einem Kachel-Design dargestellt, bietet Fiori 3.0 nun die M├Âglichkeit, Apps im Card-Design anzeigen zu lassen. Dieses neue Darstellungsformat zeigt Nutzern deutlich mehr Informationen auf einen Blick an.

Eine weitere Neuerung bringt Fiori 3.0 mit dem Theme ÔÇ×QuartzÔÇť mit. Es l├Âst das vorherige ÔÇ×BelizeÔÇť-Theme ab und stellt sich mit seinen neutral gehaltenen Wei├č-, Grau- und Dunkelblau-T├Ânen mehr in den Hintergrund ÔÇô stattdessen stehen die Anwendungen und ihre Inhalte im Fokus. Verantwortliche k├Ânnen mit Fiori 3.0 frei dar├╝ber entscheiden, welches Theme sie verwenden m├Âchten.

Fiori 3.0

Abb 2. Das Design von Fiori 3.0 r├╝ckt die Applikationen und ihre Informationen mehr in den Vordergrund.

Fiori Enterprise Search im Launchpad

Mit der Fiori Enterprise Search ergibt sich f├╝r Anwender unter S/4HANA eine einfachere Suchm├Âglichkeit nach Transaktionen, Apps und s├Ąmtlichen Gesch├Ąftsobjekten. So m├╝ssen nicht mehr ganze Transaktionscodes, sondern einfache Referenzen oder Wildcards zum Auffinden einer Transaktion verwendet werden. Nutzer geben zum Beispiel *969 in das Suchfeld ein, um sich alle Transaktionscodes anzeigen zu lassen, die auf 969 enden.

Sobald Anwender eine Referenz in die Fiori Enterprise Search eingegeben haben, erhalten sie einige Sekunden sp├Ąter die Ergebnislisten aller Gesch├Ąftsobjekte, die ganz oder teilweise mit dieser Referenz ├╝bereinstimmen.

Nutzer k├Ânnen sich eine Ergebnisliste mit verschiedenen Objekten anzeigen lassen.

Abb 3. Nutzer k├Ânnen sich eine Ergebnisliste mit verschiedenen Objekten anzeigen lassen.

Fiori Notifications

Die M├Âglichkeit, Benachrichtigungen zu versenden, geh├Ârt zu den beliebtesten Features von Fiori unter SAP S/4HANA. Mit der SAP Business Suite sind Benachrichtigungen in der Regel an die E-Mail-Adresse des Empf├Ąngers geschickt worden. Wegen der h├Âheren Gefahr, sie dort zu ├╝bersehen, beinhaltet Fiori ein eigenes Benachrichtigungstool, das den Empf├Ąnger direkt im Fiori Launchpad ÔÇô genauer gesagt im Benachrichtigungszentrum ÔÇô ├╝ber die neue Nachricht informiert. Hierbei blendet das System ein Benachrichtigungssymbol ein.

Fiori-Nachrichten werden Empf├Ąngern direkt auf der Benutzeroberfl├Ąche des Fiori Launchpads angezeigt.

Abb 4. Fiori-Nachrichten werden Empf├Ąngern direkt auf der Benutzeroberfl├Ąche des Fiori Launchpads angezeigt.

Fiori Default Values

Unter Fiori Standardwerten versteht man sowohl Prim├Ąrwerte, die Nutzer regelm├Ą├čig im SAP-System eingeben, als auch zus├Ątzliche Werte, mit denen zum Beispiel ein Suchfilter gesteuert wird. Diese k├Ânnen sowohl auf klassische als auch auf Fiori-Apps ├╝bertragen werden. Unter SAP S/4HANA sind die entsprechenden Werte durch den Endanwender personalisierbar, d.h. jeder Nutzer kann die f├╝r ihn relevanten Standardwerte selbst pflegen und aktuell halten.

User Assistance

Damit eine sichere Bedienung zu jederzeit gew├Ąhreistet werden kann, verf├╝gt Fiori unter S/4HANA nicht nur ├╝ber eine intuitive Benutzeroberfl├Ąche, sondern auch einer Benutzerhilfe. Gerade zu Beginn der Explore-Phase kann diese f├╝r Anwender eingeschaltet werden, damit diese sich so schnell wie m├Âglich mit den neuen Apps vertraut machen k├Ânnen. Die User Assistance stellt eine In-App-Hilfe dar, die dem Anwender alle relevanten Funktionen der Anwendung erkl├Ąrt und ihn auf Wunsch auch Schritt f├╝r Schritt durch den Prozess begleitet.

Fiori-Designprinzipien

Fiori schafft unabh├Ąngig von den verwendeten Endger├Ąten eine einheitliche und intuitive User Experience ├╝ber die verschiedenen Applikationen hinweg. Das Designkonzept ist mit allen SAP-Anwendungen der neueren Generation kompatibel und Standard in SAP S/4HANA. Insgesamt 5 Kernprinzipien liegen Fiori zugrunde:

Anpassungsf├Ąhigkeit

Fiori passt sich automatisch an die verschiedenen Nutzungsszenarien an. Es l├Ąsst sich z. B. auf mobilen Endger├Ąten ebenso wie auf station├Ąren Computern nutzen, indem es sich responsiv an die jeweilige Bildschirmgr├Â├če anpasst. Damit ist es f├╝r alle Betriebssysteme und Browser geeignet.

Unser E-Book zur SAP S/4HANA Einf├╝hrung

SAP S/4HANA Einf├╝hrung

SAP ERP geht ├╝ber zu SAP S/4HANA - und das schon bald. Wir zeigen Ihnen in unserem E-Book, was es zu beachten gilt.

Koh├Ąrenz

Fiori kann f├╝r alle Unternehmensanwendungen eingesetzt werden. So wird eine konsistente Benutzererfahrung geschaffen ÔÇô egal ob Anwender mit der App Kundenauftr├Ąge erf├╝llen, Kennzahlen abrufen oder Urlaubsantr├Ąge verwalten.

Einfachheit

Das Design ist so konzipiert worden, dass es Nutzern die Konzentration auf die wesentlichen Aufgaben, Funktionen und Aktivit├Ąten erleichtert.

Ansprechende Gestaltung

Das intuitive und benutzerfreundliche Designkonzept verbessert die Arbeitserfahrung der Anwender und tr├Ągt zur Motivation und damit zu h├Âherer Produktivit├Ąt bei.

Rollenbasiertheit

Anwender k├Ânnen nur auf die f├╝r ihre Rolle und Position definierten Applikationen zugreifen, was die Oberfl├Ąche gleichzeitig aufger├Ąumt und nicht ├╝berladen erscheinen l├Ąsst.

Fiori-Konzept: Mobile First

SAP-Fiori-Anwendungen werden nach dem ÔÇ×Mobile-First-PrinzipÔÇť entwickelt, Damit tr├Ągt Fiori dem ver├Ąnderten Nutzerverhalten Rechnungen, denn immer mehr Anwender greifen auch im Unternehmenskontext zu mobilen Ger├Ąten, um Aufgaben zu erledigen.

ÔÇ×Mobile FirstÔÇť ist in diesem Zusammenhang ein innovativer Ansatz in der Entwicklung, um traditionell hochkomplexe Business-Anwendungen mobil verf├╝gbar zu machen. Dabei gehen Developer von der einfachsten Funktionalit├Ąt aus und entwickeln zur umfangreichsten Funktionalit├Ąt weiter, anstatt mit dieser zu beginnen, um sie sp├Ąter wieder zu reduzieren.

Bei ÔÇ×Mobile FirstÔÇť wird zuerst die mobile Anwendung entwickelt und erst danach die Desktop-Version. Dadurch m├╝ssen sich Entwickler und Designer auf das Wesentliche der Applikation konzentrieren. Informationen m├╝ssen reduziert, aggregiert und gruppiert werden. Auch die Entwicklung verzichtet auf unn├Âtigen Code. Die Begrenzung der mobilen Darstellung dient als Katalysator f├╝r Innovation und Usability, von der auch die Desktop-Anwendung profitiert.

Fazit

SAP S/4HANA beruht auf der In-Memory-Technologie und ist dadurch in der Lage, Daten schneller zu verarbeiten und Gesch├Ąftsprozesse zu beschleunigen. Die Applikationen des Systems entsprechen in ihrer Gestaltung dem Designkonzept Fiori. Hierdurch sind sie intuitiv bedienbar und k├Ânnen optimal auf Mobilger├Ąten abgebildet werden.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Fragen zum Thema SAP S/4HANA haben. Gerne beraten wir Sie in einem pers├Ânlichen Gespr├Ąch.

Tobias Schie├čl

Tobias Schie├čl

Mein Name ist Tobias Schie├čl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterst├╝tze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!


Das k├Ânnte Sie auch interessieren:

SAP Fiori
SAP Mobile Apps

Das k├Ânnte Sie auch interessieren


Unsere Produkte zu SAP S/4HANA

In einer schnelllebigen Welt wie der heutigen, ist eine mobile Strategie unumg├Ąnglich: Alles ist mobil und so sind es auch Ihre Mitarbeiter. Deshalb wird es Zeit f├╝r Ihre Enterprise Mobility Einf├╝hrung!

Mehr Informationen

Eine Strategie ist ein lebendiges Gebilde, das von der regelm├Ą├čigen Anpassung & Reaktion auf die Gegebenheiten lebt. Wissen Sie, ob Ihre Mobility Strategie noch dem State of the Art entspricht? Mit unserem Strategie-Check-Up bieten wir Ihnen die M├Âglichkeit, Ihre Strategie auf die Probe zu stellen.

Mehr Informationen

Die Infrastruktur ist ein essentieller Teil der EDV jedes Unternehmens. Mit dem rasanten Umzug vom Desktop auf das mobile Endger├Ąt ergaben sich v├Âllig neue Szenarien, die neue Anforderungen an die Unternehmensinfrastrukturen stellen.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte f├╝llen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support