Tobias Schießl
 - 30. Juli 2020

Neptune DX Platform: Mit dieser Umgebung entwickeln Sie schneller!

Programmcodes gehören zu meinen größten Leidenschaften. Allerdings sind sie nicht der einzige Weg zu einer guten App. Viele Anwendungs-Komponenten können Sie ohne aufwendiges Coding anfertigen. Wie das gehen soll? Zum Beispiel mit der Low-Code-Plattform Neptune.

Wie Entwickler dank Neptune Zeit sparen

Low-Code-Plattformen wie Neptune bieten Anwendern Design-Werkzeuge. Mit ihnen stellen sie eine App per Drag & Drop zusammen und müssen dadurch weniger Quellecode schreiben.

Darüber hinaus definieren Entwickler die Attribute von Oberflächenelementen mit der Plattform wesentlich einfacher. Wie das geht? Der Neptune Designer enthält eine Liste mit allen konfigurierbaren Attributen und Ausprägungen. Nutzer sparen sich damit eine aufwendige Suche in der Dokumentation der Oberflächenelemente.

SAP Mobile App Prototyp - Ihre eigene SAP App in 5 Tagen

Sie wollen den Start in die mobile Zukunft wagen, wollen sich aber erst davon überzeugen? Wir entwickeln Ihnen in nur 4 Tagen einen funktionsfähigen Prototypen einer UI5 App. Somit erhalten Sie eine Entscheidungsgrundlage für zukünftige mobile Entwicklungen.

Das muss Ihr System für Neptune können

Für SAP-Projekte enthält Neptune den Browser-basierten Web-App-Designer. Nutzer, die vorher mit dem SAP-GUI-App-Designer gearbeitet haben, werden sich auch in dieser Umgebung schnell zurechtfinden. Der Web-App-Designer stellt 2 Voraussetzungen an das System:

  • Es muss über Neptune Planet 8 v. 5.2.0 oder höher verfügen
  • Der Lock Handling Mechanism muss eingerichtet sein

So öffnen Sie die Design-Umgebung

  1. Starten Sie den Web-App-Designer. Er listet alle Neptune-Anwendungen im Hauptfenster in einer Tabelle auf. Über den Button „Create New App“ legen Sie ein neues App-Projekt an. Möchten Sie an einem bereits begonnen App-Projekt weiterarbeiten? Klicken Sie dazu auf das Icon: Neptune DX Platform
Über den Web-App-Designer von Neptune können Sie neue App-Projekte anlegen.

Abb. 1 Über den Web-App-Designer von Neptune können Sie neue App-Projekte anlegen.

  1. Sobald Sie ein App-Projekt geöffnet oder eine neue App angelegt haben, befinden Sie sich im Hauptfenster. Dort befinden sich eine Menü-Leiste am oberen Rand. Auch von hier aus können Sie zu anderen Apps abspringen oder neue Apps anlegen. Wählen Sie dafür in der Menü-Leiste zuerst den Button „Application“ und danach „Open“ oder „Create“.
  2. Im Anschluss öffnet sich ein Dialogfenster. Hier geben Sie der neuen Anwendung einen Namen, bestimmen den Applikations-Typ und weisen ihm eine Transportauftragsnummer zu.
  3. Sobald Sie die App angelegt haben, sollten Sie die Anwendungseinstellungen anpassen. Klicken Sie dazu links oben auf den Menüpunkt und anschließend auf . Hier definieren Sie unter anderem die Anwendungsklasse sowie die verwendete SAPUI5 Version. Die Anwendungsklasse bestimmt, welche ABAP Klasse die Backend-Logik für Ihre Anwendung beinhaltet.
  4. Öffnen Sie erneut den Menüpunkt und wählen Sie den Button , um die Designer-Umgebung aufzurufen. Sie beinhaltet 5 Ansichten mit verschiedenen Objekten. Die Objekte können Sie nun per Drag & Drop verschieben, um die App zu gestalten.
UI5-Komponenten können Sie über das Object-Panel in eine App einbauen.

Abb 2. UI5-Komponenten können Sie über das Object-Panel in eine App einbauen.

Modell-Bindung

Manche UI5-Komponenten können Sie über das Object-Panel an ein Backend-Modell binden. Mit der Eigenschaft Model Source binden Sie eine Struktur oder interne Tabelle der Anwendungsklasse an das UI-Steuerelement.

E-Book: Neptune Platform

Was ist Neptune? Welche Vorteile es Ihnen bringt und wie Sie es in Ihrer Systemlandschaft einführen.

Unser E-Book zum Thema Neptune User Experience Platform

Icon Explorer

In der Neptune DX Plattform sind alle Icons von SAPUI5 integriert. Wählen Sie den Icon-Übersichtsbutton im App-Designer aus, um sich die Motive anzuschauen. Mit einem Klick auf die F4-Schaltfläche im Attribut-Panel können Sie die Icons für Ihre Apps auswählen und verwenden.

Fazit

Mit Neptune entwickeln Sie neue Anwendungen wesentlich schneller. Hierzu benutzen Sie den webbasierten App-Designer. Er ermöglicht es, Objekte in verschiedene Bereiche zu schieben und die App auf diese Weise zu gestalten.

Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie weitere Fragen zu dem Thema haben. Sie wollen selbst Projekte mit Neptune umsetzen aber haben keine Erfahrung mit der Umgebung? Dann lohnt sich unser Neptune-DX-Platform-Training für Sie.

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Die Menge der durch Unternehmen und Privatpersonen generierten Daten steigt mit ca. 30% Wachstum pro Jahr erheblich, dadurch entstehen riesige Datenmengen - Big Data.  Wie schon John Naisbitt 1988 in seinem Bestseller „Megatrends“ erkannte, sind diese Daten aber nur wertvoll, […]

weiterlesen

Es gibt nur wenige geplante Aufgaben in der IT, die mehr Angst machen, als ein Upgrade auf eine Enterprise-Level-Anwendung (Stichwort Enterprise Mobility Management). Dies ist insbesondere bei Änderungen der Schnittstellen der Fall. Die Schnittstelle ist von entscheidender Bedeutung, da sie […]

weiterlesen

Tagelang vor dem Rechner sitzen und unzählige Code-Zeilen eingeben – diese Erfahrung macht jeder von uns. Die Entwicklungsprozesse vieler IT-Abteilungen sind aufwendig. Dabei könnten sich Developer einen Großteil der Arbeit sparen. Sie müssten lediglich eine Low-Code-Plattform wie Neptune (Planet 9) […]

weiterlesen

2 Kommentare zu "Neptune DX Platform: Mit dieser Umgebung entwickeln Sie schneller!"

Leon Herzog - 4. August 2020 | 08:44

Hallo Herr Schießl,

besteht die Möglichkeit, ein Demo-Video zur Neptune DX Platform zu erhalten?

Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

Leon Herzog

Antworten
Tobias Schießl - 4. August 2020 | 09:34

Hallo Herr Herzog,
selbstverständlich. Schreiben Sie mir gerne eine Mail an schiessl@mindsquare.de oder kontaktieren Sie mich unter 01709270487, dann vereinbaren wir einen Termin für eine Websession. Gerne stelle ich Ihnen die Plattform ausgiebig vor und beantworte Ihre Fragen dazu.
Viele Grüße,
Tobias Schießl

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support