Tobias Schie├čl
 - 2. M├Ąrz 2020

Datenverluste bei Offline-Apps? Nicht mit der richtigen Strategie!

Datenverluste bei Offline-Apps?

Viele Unternehmer wollen mobile Apps nicht fl├Ąchendeckend in ihren Werken einf├╝hren. Oft liegt das daran, dass sie nicht jede Ecke eines Standorts mit einer Internetverbindung ausstatten k├Ânnen. In diesem Fall sind Offline-Apps zwar eine naheliegende L├Âsung ÔÇô Verantwortliche sollten sich den Herausforderungen jedoch bewusst sein.┬á

Vor allem bei der Daten-Synchronisation zwischen mobilen Anwendungen und dem Backend-System kommt es immer wieder zu Komplikationen. Nehmen wir zum Beispiel an, dass ein Mitarbeiter offline mit Daten aus dem Backend arbeiten will. Zu diesem Zweck würde er sie auf sein mobiles Gerät laden. Im ersten Moment klingt das zwar nach einem banalen Vorgang. Er wird aber dann zur Herausforderung, wenn ein Kollege die gleichen Daten im Backend löscht! Denn sobald der andere Mitarbeiter wieder online ist, wird er die Daten aktualisieren – obwohl sie nicht mehr existieren. Für solche Fälle braucht es die richtige Strategie! 

Mit diesen 4 Prinzipien vermeiden Sie mögliche Datenverluste

Herausforderungen mit der Synchronisation von Offline-Anwendungen und Backend-Systemen sind individuell. Zwar müssen Sie jeden Fall einzeln betrachten, aber viele grundlegende Herausforderungen können Sie mit diesen 4 Vorgehensweisen vermeiden. Nicht jede Methode eignet sich für jede Situation. Allerdings stellen sie grundlegende Möglichkeiten dar, mit denen Sie Probleme lösen können. 

App Factory

App Factory - App-Entwicklung von studierten Experten!

Sie haben eine App-Idee, jedoch noch kein klares Bild zur Umsetzung? Im App-Design Workshop entwickeln wir zusammen mit Ihnen klare Zielbilder mit einem klaren Konzept. Anschlie├čend, oder sogar w├Ąhrenddessen, setzt die App Factory ihre W├╝nsche um.

Gewinnprinzip

Legen Sie fest, dass immer die letzte Änderung gültig ist – also „gewinnt“. Diese Vorgehensweise ist sehr einfach, aber nicht in jedem Fall sinnvoll. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Mitarbeiter mit einer Offline-App eine Warenbewegung bucht. Sobald sein Kollege im Backend-System eine Änderung vornimmt, speichert dieser Mitarbeiter am Ende vielleicht den veralteten Datensatz die Offline-Synchronisation erfolgt schließlich erst später. In diesem Fall liegt eine Daten-Inkonsistenz vor. Im Bereich der Lagerverwaltung ist das natürlich nicht akzeptabel. 

Merch-Prinzip

Sie legen die Regeln fest, nach denen das System Änderungen vergleicht und Konflikte ermittelt. Das System bucht beide Änderungen, sofern sie keinen Konflikt verursachen. Den abgleichenden Vorgang können Sie entweder über einen Algorithmus oder mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) steuern. Im Falle eines Konfliktes greift in der Regel die dritte Vorgehensweise. 

Verweigerung

Mit dieser Methode regulieren Sie die Bearbeitungsberechtigungen Ihrer Mitarbeiter. Was im ersten Moment noch abstrakt klingt, ist in der Praxis ein einfacher Vorgang. Mit der Verweigerungs-Methode verhindern Sie zum Beispiel, dass Mitarbeiter Daten bearbeiten, die ein anderer auf einem mobilen Gerät bereits geändert hat. In diesem Fall erscheint eine Fehlermeldung und das System protokolliert die geplanten Änderungen. Ein Key User kann die Datensätze dann manuell abgleichen oder die Buchung nachträglich durchführen. 

Sperr-Prinzip

Dieser letzte Ansatz zielt auf die Sperrung von offline gespeicherten Datensätzen ab. Sobald ein Nutzer einen Datensatz herunterlädt, sperrt er diesen für alle anderen. Mit dieser Methode schließen Sie Konflikte im Vorfeld aus. Sie müssen jedoch berücksichtigen, dass das System Offline-Daten nicht wieder synchronisiert. Deshalb müssen Sie eine Strategie entwickeln, mit der der Datensatz wieder entsperrt wird – entweder dem ein bestimmtes Zeitfenster abgelaufen ist oder indem ein Key User ihn manuell entsperrt.  

Immer noch Probleme? Dann lohnt sich eine Sache ganz besonders

Unser E-Book zum Thema Offline-Apps

E-Book: Offline-Apps

Offline-Apps sind noch nicht in den Köpfen angekommen, spielen aber gerade in Zeiten von Mobile First eine entscheidende Rolle. Jetzt alles zum Thema erfahren!

Mit den oben genannten Methoden können Unternehmen drohende Datenverluste zwar vermeiden, allerding müssen sie dazu eine zuverlässige Fehlerstrategie festlegen. Dafür eignet sich ein Error-Monitor. Er listet alle Buchungen sowie Unstimmigkeiten auf. Mitarbeiter könne mit ihm entscheiden, ob sie Daten trotzdem manuell buchen oder abgleichen sollen. Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Thema. 

Fazit

Unternehmen können Herausforderungen bei der Datensynchronisation mit mehreren Strategien vermeiden. Sie sollten auch einen Error-Monitor nutzen – über ihn erkennen Sie Fehler und können Buchungen dadurch individuell überarbeiten. Haben Sie weitere Fragen zu Herausforderungen mit Offline-Apps? Kontaktieren Sie mich gerne persönlich, damit ich Ihnen behilflich sein kann.  

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Wenn Sie trotz bestehender QM-Prozesse fehlerhafte Produkte ausliefern f├╝hrt das zum einen f├╝r Sie zu einem Imageverlust. Zum anderen l├Âst dies bei Ihren Kunden Unmut aus, weil dieser einen hohen Aufwand betreiben muss, um ein fehlerfreies Produkt zu erhalten.

weiterlesen

Die Menge der durch Unternehmen und Privatpersonen generierten Daten steigt mit ca. 30% Wachstum pro Jahr erheblich, dadurch entstehen riesige Datenmengen - Big Data. ┬áWie schon John Naisbitt 1988 in seinem Bestseller ÔÇ×MegatrendsÔÇť erkannte, sind diese Daten aber nur wertvoll, […]

weiterlesen

Die Welt befindet sich im Wandel und die sich stetig schneller entwickelnde Technologie treibt ihn voran. So nat├╝rlich auch in Unternehmen aller Branchen, die sich Kunden mit stetig wechselnden und wachsenden Anforderungen gegen├╝ber sehen. Die Ursache und L├Âsung daf├╝r wird […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte f├╝llen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht ver├Âffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support