Tobias Schießl
 - 28. September 2016

Das erwartet Sie mit Neptune 4.0 SP02

Neptune Software 4.0

So kurz vor dem Release von Service Pack 2 ist die Gerüchteküche am brodeln. Zwar befindet sich das Update noch in der Entwicklung, aber die ersten bestätigten Inhalte sind bereits aufgetaucht. Wir verraten, auf welche Neuerungen Sie sich freuen dürfen.

Neptune1. Entsperren mit Fingerabdruck

Immer und immer wieder das Gerät zu entsperren kann ermüdend sein. Mit dem Service Pack wird es möglich, das Gerät per Fingerabdruck zu entsperren.

Unser E-Book zum Thema Neptune User Experience Platform

E-Book: Neptune Platform

Was ist Neptune? Welche Vorteile es Ihnen bringt und wie Sie es in Ihrer Systemlandschaft einführen.

2. Sperrmechanismen in stateless Apps

Wie in diesem Artikel beschrieben,  ist es mit der Neptune UX Plattform möglich, sowohl stateless als auch stateful Apps zu entwickeln. Bei stateful Applikationen wird der gesamte Zustand einer Anwendung in der Applikation selbst repräsentiert. Diese Anwendungen sind speicher- und rechenaufwändig, erlauben jedoch – im Gegensatz zu stateless Apps – die Verwendung von Sperrobjekten. Mit Service Pack 2 soll es jetzt erstmals möglich sein, SAP Sperrobjekte auch in zustandslosen Neptune Apps zu verwenden. Eine Beschreibung des Lock Mechanismusses finden Sie in der Dokumentation von Neptune-Software

3. RFC Destination Mapping

Mit dem aktuellen Update wird es möglich sein Destination Mappings im Neptune Application Management zu definieren. Damit spielt der Name der RFC Destination keine Rolle mehr.

4. Weitere Verbesserungen

Neben einigen Bug Fixes wird es Support für Phonegap cli-6.3.0 und PDF.js 1.5.188 geben. Des Weiteren wird ein neues Objekt – das ColumnLabel – eingeführt, das als Child von sap.ui.table.Column agiert. Das Encoding von XML-Dateien für Import und Export von Ressourcen wird auf UTF-8 umgestellt und die Länge des Kategorienamens wurde auf Char 100 erweitert.

Spätestens mit dem Release im Oktober 2016 werden wir genau erfahren, was noch alles hinter dem Update steckt und welche Möglichkeiten sich daraus für die Entwicklung von Neptune Apps ergeben. MISSION MOBILE hält Sie natürlich auf dem Laufenden und wird Sie über weitere Neuerungen informieren

 

Planen Sie bereits ein Update oder fragen sich, ob es sich lohnt?

Ich freue mich über Ihre Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren.

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Version 4.0 der Neptune UX Platform (UXP) bringt neben einem neuen Launchpad auch eine Vielzahl neuer Features mit.

weiterlesen

Neptune bietet für nahezu alle Anwendungsfälle in ihrem Unternehmen eine geeignete App. Falls keine geeignete App zur Verfügung steht, kann eine eigene App entwickelt werden.

weiterlesen

Die Neptune User Experience Platform (auch Neptune UXP oder Neptune) ist ein zertifiziertes SAP AddOn, das die Erstellung von mobilen Anwendungen über Drag & Drop ermöglicht.

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support