Erik Barz
 - 22. August 2014

GDK Einrichtung in 10 Minuten (Glass Development Kit)

GDK Einrichtung

Um Ihre erste App für Google Glass zu entwickeln benötigen Sie nicht viel:

  • Die richtige Eclipse-Version,
  • ein paar kurze Updates
  • und wenige Zeilen Code.

In diesem Blog werde ich beschreiben wie Sie ihr Eclipse einrichten, welche Zusatztools Sie benötigen und woher Sie die einzelnen Softwarekomponenten beziehen können. Ob Sie Linux und Windows nutzen macht dabei keinen großen Unterschied. Die GDK Einrichtung ist in weniger als 10 Minuten erledigt.

E-Book: App-Entwicklung

In diesem E-Book erhalten Sie eine Übersicht über die Entwicklung von Enterprise-Apps mit SAPUI5 und OData.

E-Book App-Entwicklung

Der erste Einblick

Eine ausführliche Beschreibung für die Entwicklung auf Google Glass erhalten Sie auf der Google Developer Seite . Dort wird sowohl für Anfänger als auch für Android-Kenner beschrieben, wie Sie am besten vorgehen sollten.
Das ADT Bundle ,welches Sie benötigen, wird dort auch verlinkt.
Wählen Sie die entsprechende Version für ihr Betriebssystem (32 oder 64 Bit) und bestätigen Sie den Download.

Keine Installation notwendig

Da keine Installation nötig ist, um Eclipse zu nutzen, entpacken Sie die Datei einfach zum gewünschten Pfad. Navigieren Sie dort in den Unterordner „Eclipse“ und starten die ausführbare Datei.
Zusatz für Linux-Nutzer: Es kann Probleme mit dem ADT-Bundle und der aktuellsten OpenJDK geben. Fals bei ihnen Eclipse abstürzen sollte, können Sie folgende Zeile in die Eclipse.ini einfügen : -Dorg.eclipse.swt.browser.DefaultType=mozilla

Eclipse einrichten und Glass Developtment Kit installieren

Nun soll das Glass Development Kit hinzugefügt werden. Dazu gehen Sie auf den Reiter “Window” und wählen den Android SDK Manager aus.

SDK Menü GDK Einrichtung

Im sich öffnenden Fenster wählen Sie aus der API 19 sowohl die SDK Plattform, sowie Glass Development Kit Preview aus und installieren diese.

Plattform Auswahl GDK Einrichtung

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Entwicklungsumgebung ist fertig eingerichtet und die Entwicklung kann beginnen. Sie haben nun alle Vorausetzungen für Ihre erste Hello-World-Anwendung erfüllt!

Hatten Sie Probleme bei der Einrichtung des GDK? Schreiben Sie uns ein Kommentar.

Erik Barz

Erik Barz

Meine Schwerpunktthemen im mobilen Umfeld: Im mobilen Umfeld beschäftige ich mich hauptsächlich mit dem „Neptune Framework“, HTML5, SAPUI5, JavaScript und jQuery. Weiterhin begeistere ich mich für native Apps in Java (Android) und C# (Windows Phone). Fachlich liegt mein Schwerpunkt auf Apps für die SAP-Logistik in WM und LE. Gerne stelle ich mich jedoch auch neuen Herausforderungen im mobilen Umfeld. weitere Schwerpunktthemen im SAP Umfeld: Neben der Entwicklung von mobilen Anwendungen liegen meine Schwerpunkte in der Entwicklung von individuellen Web-Anwendungen mittels Webdynpro und der Anwendungsintegration mittels SAP Portal.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

In diesem ersten Projekt mit dem frisch eingerichteten Glass Development Kit (GDK) werden wir Ihnen zeigen, wie Sie eine klassische Hello-World-Anwendung für Glass implementieren können.

weiterlesen

Auch wenn Google Glass auf Android basiert, sind einige Dinge beim Entwickeln für Google Glass zu beachten, nicht alles kann von der klassischen Android-Programmierung übernommen werden, auch wenn vieles ähnlich abläuft.

weiterlesen

Apps spielen im Berufsumfeld einen äußerst wichtigen Faktor. Aktuelle Technologien ermöglichen die schnelle Mobile App Entwicklung zur zielgerichteten Produktivitätssteigerung und gleichzeitig glücklicheren Nutzern, die Ihre Aufgaben auch mobil erledigen können. In der Praxis stellen sich daher viele Mitarbeiter die Frage, […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support