Tobias Schießl
26. August 2021

Shopfloor-Daten erfolgreich in das SAP-System integrieren

Remote-Schulung im Bereich SAP Mobility

Kundenfeedback, Mitarbeiterinformationen, Materialbestände, Fehlerberichte – nur auf der Grundlage von Daten lassen sich in einem Unternehmen fundierte Entscheidungen treffen. Daher ist es wichtig, dass Sie die entstandenen zunächst Daten “auffangen”, damit Sie diese anschließend auswerten und nutzen können. Gerade produzierenden Unternehmen haben schnell die Herausforderung, die Daten ihrer Maschinen zu sichern und in etablierte Prozesse und Systeme zu integrieren. Vor allem bei älteren Maschinen ist das nicht immer problemlos möglich. In diesem Beitrag erfahren Sie, warum und wie Sie ohne den Kauf neuer Maschinen auskommen und Ihre Shopfloor-Daten auch bei älteren Maschinen in Ihr SAP-System integrieren.

Warum Sie Daten aus Ihrem Shopfloor integrieren sollten

Auf dem Shopfloor passieren viele wichtige Schritte wie Wareneingang und -ausgang, Weiterverarbeitung oder Lagerung. All diese Prozesse müssen dokumentiert werden, aber in vielen Unternehmen geschieht das in Teilen noch mit Papier und Stift. Dieses Vorgehen hat viele entscheidende Nachteile für Ihr Unternehmen: die analoge Dokumentation der Abläufe ist deutlich zeitaufwendiger, da Vorgänge einzeln und häufig an mehreren Stellen im Prozess verschriftlicht werden müssen.

SAP Fiori

E-Book: SAP Fiori

Wir erklären Ihnen, wie SAP Fiori in die SAP-Systemlandschaft einzuordnen ist und was die Technologie auszeichnet.

Außerdem passieren durch papierbasierte Prozesse nicht selten Übertragungsfehler und Medienbrüche, wenn die Daten immer wieder neu eingetragen oder übermittelt werden müssen. Mit der automatischen Verbuchung und Digitalisierung von anfallenden Daten in der Produktion haben Sie und Ihre Mitarbeitenden folglich wieder mehr Zeit für andere Aufgaben. Informationen über die Produktions- und Ausschussmenge oder Produktionszeiten werden in einem automatischen Prozess digitalisiert und müssen nicht mehr per Hand ein- und übertragen werden.

Integration von Shopfloor-Daten in Ihr SAP-System

Damit Sie die Daten, die während des Produktionsvorganges entstehen, digitalisieren und in Ihr SAP-System integrieren können, müssen einige Kriterien erfüllt sein. So ist es beispielsweise von Vorteil, wenn die Maschinen, die Sie verwenden, Daten empfangen und wiedergeben können. Aber auch ältere Maschinen, die nicht über diese Funktion verfügen, können Sie in Ihr SAP-System einbinden, beispielsweise durch die Nutzung eines Industrieterminals. Diese können für eine oder auch für mehrere Maschinen verwendet werden und dienen als Schnittstelle zwischen dem Shopfloor und dem Topfloor.

Shopfloor-Daten auch mit veralteten Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren

Sie möchten Ihre Shopfloor-Daten trotz veralteter Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren, wissen aber nicht wie? Dann ist dieses Live-Webinar für Sie!

Um einen tieferen Einblick in die Einbindung von Shopfloor-Daten in Ihr SAP-System zu erhalten, melden Sie sich für unser kostenloses Live-Webinar am 01.09. um 13 Uhr an. Dort erfahren Sie, welche technischen Möglichkeiten Sie bei der Einbindung von Shopfloor-Daten haben und wie Sie am besten vorgehen. Außerdem zeigt Ihnen unser Mobilty-Experte Felix Hasselwander spannende Beispiele aus der Praxis, bei denen die Einbindung verschiedener Maschinendaten in das SAP-System bereits erfolgreich umgesetzt werden konnte.

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

In meinem Webinar gebe ich einen Überblick zum Thema SAP Fiori. Viele Kunden haben schon vom Weg der SAP in die Welt der mobilen Apps gehört und zum Teil auch Präsentationen oder Marketing-Materialien von der SAP gesehen. Ein paar weitergehende Fragen bleiben jedoch […]

weiterlesen

Im Mai verkündeten SAP und Apple, dass sie in Zukunft eng zusammenarbeiten wollen. Über diese Kooperation wurde natürlich groß und breit berichtet. Dies führte zu einiger Verwirrung bei Unternehmen die bereits Fiori einsetzen, aber keine iOS Mobilgeräte. Dieser Blogartikel dient […]

weiterlesen

Die Cloud-Nutzung ist enorm gestiegen: Während in 2011 28 Prozent der deutschen Unternehmen (mit mehr als 20 Beschäftigten) die Cloud nutzten, sind es in 2021 inzwischen 82 Prozent. Besonders die Corona-Pandemie und die Konsequenz des Homeoffice haben das Thema Cloud-basiertes […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support