Tobias Schießl
 - 7. Oktober 2019

SAP Meldungen mobil erfassen

Meldungen sind das Herzstück vieler SAP Prozesse. Besonders in der Instandhaltung (Plant Maintenance) und dem Qualitätmanagment sind sie essentiell.

Der klassische Prozess

Kennen Sie das: Meldungen werden auf Papier aufgenommen, abgegeben und dann in das SAP System übertragen? Das ist nicht nur mühselig, es kostet Zeit und ist sehr fehleranfällig. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass es auf diese Art und Weise sehr umständlich ist, eine Fotodokumentation anzufertigen, da das auch im Nachgang erledigt werden muss.

In vielen Unternehmen gibt es hier bereits vollständig digitale und auch mobile Lösungen. In den meisten Fällen basieren diese auf ITS Mobile Applikationen und Windows CE Geräten. Das bringt allerdings einige Herausforderungen mit sich:

  1. Die Applikationen funktionieren zwar, sind aber optisch nicht wirklich zeitgemäß
  2. Windows CE wird nicht mehr supportet und ist damit anfällig für Sicherheitslücken
  3. Geräte mit Windows CE nachzubestellen wird zunehmend schwer

Vorteile mobiler Meldungserfassung

Für eine sichere, bequeme und voll integrierte mobile Meldungserfassung bietet sich eine Umsetzung auf Basis einer SAPUI5 App an. Unter Berücksichtigung der SAP Fiori Design-Guidelines kann so eine einfache, optisch ansprechende Oberfläche geschaffen werden. Techniker haben so die Möglichkeit, Meldungen direkt von ihrem Smartphone, Tablet oder Scanner aus zu erfassen. Diese Meldungen werden direkt in das SAP System geladen, sodass keinerlei zusätzliche Arbeit mehr notwendig ist. Neben dieser Zeitersparnis gibt es weitere Vorteile wenn Meldungen mobil erfasst werden.

E-Book: SAP Logistik Apps

Doppelte Datenerfassung, Medienbrüche & lange Kommunikationswege - die Lösung: mobile SAP Apps für Ihre Logistik.

So können beispielsweise direkt Fotos gemacht und angehängt werden. Reicht ein Foto nicht, lässt sich an dieser Stelle auch ein sog. Redlining in die App einbauen. Fotos können so direkt unterwegs markiert werden, um besser zu erkennen, was die Störung verursacht hat. Sind Equipments mit Barcodes versehen, können diese Barcodes über die Kamera eingelesen und für die eindeutige Identifizierung genutzt werden.

Warum sich Meldungen mobil gut umsetzen lassen.

Meldungen verfügen in der Regel nur über wenige Felder. Da die App direkt mit dem SAP System verbunden und der Meldende somit am System angemeldet ist, kann auf dieses Feld direkt verzichtet werden. Gleiches gilt für das Meldungsdatum. Die Zuordnung von technischen Plätzen oder Equipments kann durch das Scannen einen Barcodes erfolgen, was die Fehleranfälligkeit drastisch senkt.

Eine weiterer Vorteil der dem Techniker das Leben erleichtern kann, ist die Vorbelegung der Meldungsart. Anstatt dem Techniker ein Auswahlfeld anzubieten, in dem er die Meldungsart wählen muss, werden mehrere Applikationen angeboten. Eine für jede Meldungsart. Das scheint auf den ersten Blick umständlich, bringt aber einige Vorteile mit:

  1. Der Techniker wählt bewusst eine Meldungsart
  2. Es sind immer nur die Felder sichtbar, die wirklich notwendig sind
  3. Die Wartung der App ist leichter, da sie wesentlich weniger Logik enthält

Für weitere Informationen zum Thema Instandhaltung finden Sie auch Informationen bei den Kollegen von maint-care.de

Tobias Schießl

Tobias Schießl

Mein Name ist Tobias Schießl und ich bin begeisterter SAP Consultant im Bereich Mobility. Gerne unterstütze ich Sie bei den Themen mobile Infrastrukturen und App-Entwicklung mit SAPUI5 oder Neptune.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support