ITSmobile

Neue Arbeitsmodelle und moderne Technologien ermöglichen es, dass Mitarbeiter immer mobiler werden. So ist flexibles Arbeiten heutzutage längst nicht mehr ein Privileg der Führungsetage. Dank Smartphones, Tablets und der hohen Verfügbarkeit des Internets können mehr und mehr Mitarbeiter komfortabel und unabhängig von Zeit und Ort ihrer Beschäftigung nachgehen.

Damit das Konzept funktioniert, müssen Mitarbeiter jedoch Unternehmensdaten sicher und in Echtzeit abrufen und modifizieren können. Kunden, die mit SAP arbeiten, können hierbei auf ITSmobile zurückgreifen. Doch was ist ITSmobile überhaupt, wie funktioniert es und welche Stärken und Schwächen hat die beliebte Technologie?

Was ist ITSmobile?

Bei ITSmobile handelt es sich um eine smarte Standardtechnologie aus dem Hause SAP. Im Mittelpunkt des Systems steht die einfache Anbindung mobiler Endgeräte an bestehende SAP-Systeme. Die Umsetzung erfolgt durch die Generierung von HTML-Templates, durch welche Dynpros in Webbrowsern dargestellt werden können. Dabei ersetzt ITSmobile die antiquierte Web SAP Console, die auch heute noch zur mobilen Datenerfassung im SAP-Umfeld eingesetzt wird.

E-Book: App Design

In diesem E-Book lernen Sie die Grundlagen des App-Designs und erfahren, wie Prinzipien, Heuristiken und Methoden dabei helfen, Ihre App einzigartig zu machen.

Technologie im Detail

Das Herzstück des Systems bildet der Generator. Dieser erzeugt, auf Basis von Dynpros, HTML-Templates, die im Anschluss als HTML-basierte Oberflächen in unterschiedlichen Webbrowsern abgerufen werden können. Dabei ist die Darstellung abhängig vom Browser und vom verwendeten Endgerät, sodass je nach Einsatzgebiet und Endgerät Anpassungen und Optimierungen notwendig sind.

Die Templates selbst beinhalten alle festen Bestandteile des bekannten Dialogs. Dynamische Inhalte, wie beispielsweise Artikel, Mengen oder Lagerplätze, werden bei Aufruf im Browser durch eine Verarbeitung im Dynpro ermittelt und in die Anzeige eingebunden. Sämtliche Benutzereingaben werden wiederum vom Browser an das Dynpro weitergeleitet und dort abgearbeitet oder gespeichert. Die Technologie arbeitet mit HTML und Business HTML, wodurch keine zusätzliche Middleware eingesetzt werden muss.

Voraussetzungen

Für die Generierung von Templates benötigen Kunden eine funktionsfähige SAP Web AS ABAP-Applikation. Das Layout des Dynpros muss hierbei für die eingeschränkten Visualisierungsmöglichkeiten des Webbrowsers ausgelegt sein. So darf die Bildschirmgröße die maximalen Zeilen und Spalten nicht überschreiten und auch die verwendeten Bildschirmelemente müssen vom Browser unterstützt werden.

Individualisierung von Templates

Sämtliche Templates lassen sich in der Design-Toolbox gestalten und einfach über Drag & Drop zusammenstellen. Dabei können mögliche Anpassungen ebenfalls über die GUI erfolgen, wobei optimierte HMTL-Codes für Stabilität, hohe Verfügbarkeit und gute Antwortzeiten sorgen. Generell kann bei der Erstellung zwischen zwei unterschiedlichen Templates gewählt werden:

  • Service ITSGENMOBILE
  • Service ITSMOBILE

Service ITSGENMOBILE

Dieses Service enthält alle Templates, die zur Generierung der HTML-Templates aus Dynpros notwendig sind. Um den Generator zu ändern, müssen die Templates im internen Customizing-Bereich angepasst werden.

Service ITSMOBILE

Für all jene, die Templates mit Laufzeit-Unterstützung benötigen, steht das Service ITSMOBILE zur Verfügung. Dieses unterstützt unterschiedliche Anwendungsservices, wobei sowohl JavaScript als auch CSS-Stylesheets in die Templates eingebunden werden können.

Features

Dank smarter Templates und Features lässt sich ITSmobile nicht nur für Mitarbeiter im Außendienst, sondern auch für die effiziente Erledigung interner Aufgaben nutzen. So bietet der Ansatz besonders im Bereich der Lagerverwaltung zahlreiche Vorteile. Dabei ist es möglich, dass interne Mitarbeiter mit den passenden Endgeräten Daten direkt vor Ort erfassen und automatisch an das SAP-System weiterleiten. Die wichtigsten Features in diesem Bereich sind:

  • Barcode Scanning
  • Sprachkommissionierung
  • RFID

Barcode Scanning

Barcodes gelten besonders in der Lagerhaltung von Unternehmen zunehmend als Standard. Dabei werden die Transaktionsdaten, wie beispielsweise die Materialnummer oder die Warenmenge, nicht manuell, sondern über einen Barcode eingelesen. ITSmobile unterstützt diese zeitsparende Technologie, wobei sowohl 1D- als auch 2D-Scannertechnologien verwendet werden können.

Sprachkommissionierung

Neben der Unterstützung von Barcodes integriert ITSmobile auch das sogenannte Pick by Voice. Dieses beleglose Kommissionierverfahren erlaubt die sprachliche Kommunikation zwischen dem Kommissionierer und dem zugehörigen System, wodurch wiederum deutlich höhere Kommissioniergeschwindigkeiten erreicht werden.

RFID

Mit der Hilfe von ITSmobile ist es möglich, RFID-Operationen direkt auf den Bildschirmen im Browser durchzuführen. Die berührungslose Technologie identifiziert und lokalisiert hierbei automatisch die betreffenden Objekte und sendet die notwendigen Daten an das SAP-System weiter.

Einschätzung

Stärken

Beim Einsatz von ITSmobile bleibt die bestehende Geschäftslogik von SAP komplett unangetastet. Es bedarf somit keinerlei zusätzlicher Schnittstellen, Systeme oder Middleware. Die Entwicklung selbst als auch der Test der Anwendung kann hierbei vollständig in ABAP durchgeführt werden. Zudem lassen sich sämtliche HTML-Templates individuell anpassen und erweitern, wobei auch gerätespezifische Erweiterungen möglich sind. Zusätzlich ist ITSmobile auch Teil des beliebten Netweaver-Pakets. Dadurch fallen für den Kunden keine weiteren Lizenzgebühren an.

Schwächen

Die Darstellung der Inhalte ist abhängig vom verwendeten Endgerät und Browser. Um ein durchgehendes Layout sicherzustellen, müssen in der Regel manuelle Anpassungen vorgenommen werden, die wiederum Zeit und Ressourcen binden. Zudem muss sich das Dynpro für die Darstellung im Browser eignen. Überaus komplexe Dynpros können daher nicht oder nur über eine vorab durchgeführte Vereinfachung im Webbrowser abgebildet werden.

Fazit

ITSmobile ist eine schnelle und gelungene Alternative zur eigenständigen App-Entwicklung. Die Technologie bietet den großen Vorteil, dass sämtliche Anwendungen vollständig in ABAP entwickelt und überprüft werden können, wobei SAP zudem eine GUI zur Verfügung stellt, die auch ABAP-Debugging in Windows ermöglicht.

Dabei lassen sich die Templates an die eigenen Bedürfnisse adaptieren, sodass auch gerätespezifische Anforderungen komfortabel umgesetzt werden können. Zusätzlich profitieren Kunden von den hohen Sicherheitsstandards innerhalb der SAP-Landschaft, womit mobile Lösungen für Kunden nicht zu einem unkalkulierbaren Sicherheitsrisiko werden.


Das könnte Sie auch interessieren:


Unsere Produkte zu ITSmobile

Die Infrastruktur ist ein essentieller Teil der EDV jedes Unternehmens. Mit dem rasanten Umzug vom Desktop auf das mobile Endgerät ergaben sich völlig neue Szenarien, die neue Anforderungen an die Unternehmensinfrastrukturen stellen.

Mehr Informationen

Der Wunsch, mobile Endgeräten im Berufsalltag einzusetzen, wird immer größer. Auf der einen Seite locken erhöhte Produktivität & Flexibilität in der Erledigung von Aufgaben, auf der anderen Seite bringt die Nutzung von Firmendaten außerhalb des gesicherten Firmennetzes auch Gefahren mit sich.

Mehr Informationen

Mit unserer SAP Mobile Einführung begleiten wir Sie auf dem Weg in die mobile Zukunft - von der ersten Beratung bis zur Produktivsetzung und darüber hinaus. Wir liefern Ihnen das Rund-um-sorglos Paket. Unser standardisiertes Vorgehen für SAP Mobile Einführungen hat sich bewährt.

Mehr Informationen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support