Johannes Behrndt
 - 9. Februar 2012

SAP goes mobile

SAP goes mobile

Im Zuge der von mir besuchten Thementage SAP Solution Manager der DSAG in Würzburg wurde auch der mobile Sektor der SAP durch Vorträge der IBIS näher beleuchtet.

Ich ließ mir die Gelegenheit nicht entgehen, um mich auf den aktuellen Stand der Dinge bringen zu lassen. Denn in der Zeit von Smartphones und Tablets wird Mobilität ein immer größeres Herausstellungsmerkmal beim Vertrieb von Business-Anwendungen werden.

E-Book: SAP Mobile Apps

In diesem E-Book erhalten Sie einen umfassenden Überblick über SAP mobile Apps – verstehen Sie es als einen Wegweiser durch den mobilen Dschungel.

SAPStore

Mit dem vorgestellten SAPStore bietet die SAP jetzt schon die Vertriebsinfrastruktur für ihre mobilen Applikationen an. Der SAPStore findet zwar seine Anlehnung an den AppStore von Apple, kopiert diesen aber nicht, da er angepasst ist auf die Prozesse in einem Unternehmen (z.B. den Vertrieb von Lizenzen etc.). Aktuell befinden sich hauptsächlich Applikationen im SAPStore, die auf der SAP Cloud-Lösung Business ByDesign beruhen. Der SAPStore verfügt zusätzlich über einen Kompatibilitätscheck, der prüft, ob die ausgewählte App zum eigenen Portfolio passt und in Verbindung mit dem eigenen System läuft. Im SAPStore sind auch nur Apps enthalten, die den Qualitätsstandards der SAP entsprechen. Hierzu gehört unter anderem die Prüfung des Firmensupports durch die SAP. Das heißt, dass jede Firma, die Apps über den SAPStore vertreibt ein gewisses Maß an Support bereitstellen muss. Darüber hinaus gewährt die SAP eine 30 Tage Rückgabegarantie für gekaufte Applikationen.

Momentan wird an einem Billing-Service und einem Company Store gearbeitet. Des Weiteren wird durch den neuen Release auf HTML 5 umgestellt und ein Bewertungssystem findet Einzug in den SAPStore. Geplant ist auch der Verkauf der ersten SAP-Lösungen, die nicht auf der Grundlage von Business ByDesign entstanden sind.
Link: https://store.sap.com/public/

Ein weiterer Schritt in die Erschließung des mobilen Marktes stellt die SAP Cloud-Lösung Business ByDesign dar. SAP Business ByDesign ist prinzipiell eine komplette Business Suite. Aktuell werden 30 Geschäftsprozesse unterstützt und es werden mit jedem Release mehr. Es ist sogar möglich SAP Business ByDesign durch zertifizierte Partnerlösungen zu erweitern. Um für mobile Geräte entwickeln zu können wird das SDK für Partner angeboten. Das SDK läuft auf Visual Studio Basis und liefert alle Schnittstellen zu den SAP Systemen. Ein großer Vorteil ist die garantierte Upgradesicherheit für system- und benutzerspezifische Erweiterungen (wie eigene UI’s etc.). Das heißt, dass mit einem Upgrade, die selbst entwickelten Applikationen immer noch lauffähig bleiben. Es lassen sich auch eigene Business Objekte erstellen.

Mit Business ByDesign hat man also nicht nur die Möglichkeit von SAP on Demand und somit keine Probleme mit der Bereitstellung einer eigenen IT-Infrastruktur, sondern auch, in Verbindung mit dem SDK, ein mächtiges Werkzeug zur Entwicklung eigener mobiler Applikationen. Die SAP ist also für den mobilen Markt gerüstet und erweitert ihr Produktportfolio um ein interessantes Angebot, dass man weiter im Auge behalten sollte. Es hat gerade erst begonnen.

Johannes Behrndt

Seit über 10 Jahren berate ich große und mittelständische Unternehmen rund um mobile Lösungen, insbesondere im SAP-Umfeld. Ich habe den Überblick über die relevanten SAP-Prozesse und kenne die neuesten Technologien für mobile Lösungen.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support