Felix Hasselwander
1. Juli 2021

Wie Sie trotz veralteter Maschinen Ihre Shopfloor-Daten ins SAP-System integrieren können

Viele Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie veraltete Produktionsmaschinen in ihren Modernisierungsprozess einbeziehen können.  Die direkte Übertragung der bspw. maschinengenerierten Daten in Ihr SAP-System bedeutet ein hohes Maß an Effizienz – und ist auch mit veralteten Maschinen auf Ihrem Shopfloor möglich. Welche Optionen Ihnen dabei offenstehen, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Herausforderungen von veralteten Maschinen und nicht-digitalisierten Prozessen in der Produktion

In der Industrie bezeichnet der Begriff „Shopfloor“ den Produktionsbereich als den Ort der Wertschöpfung. Darunter fallen z. B. Warenbewegungen. Im Zuge von Modernisierungs- und Digitalisierungsprozessen stehen viele Unternehmen vor der Frage, wie sie am besten mit veralteten Maschinen und nicht-digitalisierten Prozessen umgehen sollen. Hier gibt es gleich mehrere Wege, die Sie einschlagen können, um Shopfloor-Daten über veraltete Maschinen ans SAP-System übertragen zu können:

  • Apps
  • Terminals
  • Direkte Datenübertragung über die Maschine

Welche Variante sich für Ihr Unternehmen eignet, hängt von Ihrem individuellen Anwendungsfall ab.

Vielleicht ist ja auch unser Webinar „Shopfloor-Daten auch mit veralteten Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren“ am 08.07. um 10 Uhr etwas für Sie? Hier können Sie sich dazu anmelden.

SAP Fiori

E-Book: SAP Fiori

Wir erklären Ihnen, wie SAP Fiori in die SAP-Systemlandschaft einzuordnen ist und was die Technologie auszeichnet.

Warum Sie langfristig alle Prozesse digitalisieren sollten

Generell lohnt es sich, langfristig alle Prozesse zu digitalisieren, um das volle Potenzial der Digitalisierung ausschöpfen zu können. Eine Möglichkeit bieten Fiori-Apps, die individuell auf Ihr Unternehmen und Ihr Tätigkeitsfeld abgestimmt werden können. Ein Beispiel, das bereits viele Unternehmen erfolgreich in der Praxis nutzen, ist ein Digitales Schichtbuch als App zur effizienten Produktionsplanung. Im digitalen Schichtbuch können Werksmitarbeiter, genau wie auch im analogen Schichtbuch, ihre Vorgänge und alle wichtigen, produktionsrelevanten Informationen einsehen. Sie schlagen mit dieser App mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie sparen große Mengen an Papier, weil der Plan nicht mehr ausgedruckt werden muss. Außerdem sparen Sie sich den Arbeitsaufwand, den Schichtplan mühsam im Werk zu verteilen. Zudem werden Änderungen live an Ihre Mitarbeiter kommuniziert. Hier finden Sie weitere App-Lösungen für unterschiedlichste Branchen und Fachbereiche, die Sie bei der Digitalisierung Ihres Unternehmens unterstützen können.

Webinar: „Shopfloor-Daten auch mit veralteten Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren“ am 08.07. um 10 Uhr

Welche Option sich für Sie am besten eignet, um Ihre Shopfloor-Daten trotz alter Maschinen ins SAP-System zu übertragen, hängt von Ihrer individuellen Ausgangssituation ab. In unserem Webinar wollen wir gemeinsam besprechen, wie Sie vorgehen können. Dazu präsentiere ich Ihnen einige Beispiele, wie gängige Ausgangslagen aussehen können und welche digitalisierten Zielzustände Sie mithilfe von SAP MES und Fiori-Apps erreichen können. Darüber hinaus gebe ich Ihnen noch wertvolle Tipps mit auf den Weg, wie Sie Ihre Shopfloor-Daten reibungslos ins SAP-System integrieren können. Zum Schluss nehme ich mir Zeit für Ihre Fragen.

Shopfloor-Daten auch mit veralteten Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren

Sie möchten Ihre Shopfloor-Daten trotz veralteter Maschinen digitalisieren und ins SAP-System integrieren, wissen aber nicht wie? Dann ist dieses Live-Webinar für Sie!

Folgende Themenschwerpunkte werden behandelt:

  • Welche Prozesse im Shopfloor können digitalisiert werden und wie sieht der Zielzustand aus?
  • Wie sieht eine Umsetzung mit SAP aus?
  • Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen?
  • Best Practices: Wie kann so eine Fiori-Anwendung bzw. ein Terminal konkret aussehen?
  • Next Steps: Wie sehen die nächsten Schritte aus? Was können Sie jetzt konkret tun?


Das könnte Sie auch interessieren

Nach den ersten 25 SAP Fiori Apps in 2013 bringt die SAP im Frühjahr 2014 mit der zweiten Welle weitere mobile Apps für die SAP Business Suite heraus. Neben einigen neuen apps für das SAP CRM-System, liegt auch bei den […]

weiterlesen

Generell sollte natürlich davon Abstand genommen werden, die Schriftgröße einer SAPUI5 App zu ändern. Warum? Es handelt sich hierbei um ein Framework mit responsive Design, das sich automatisch an die Gegebenheiten des Endgeräts anpasst was die Größe und Anordnung der Elemente […]

weiterlesen

Das Launchpad ist der zentrale Einstiegspunkt für Fiori Applikationen auf mobilen Geräten sowie Desktop Geräten. Damit ist die Usability des Launchpads für den Anwender besonders wichtig und die Ansprüche an das Launchpad steigen mit der Anzahl der Fiori Applikationen. Genau […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Expert Session