Tobias Harmes
28. Juni 2024

KI-Consultant | Perspektive SAP IT – Juni 2024

Im Juni fand die SAP Hausmesse Sapphire 2024 in Orlando und Barcelona statt. Das Line-Up war bestimmt durch KI, viele neue Partnerschaften und Produktfunktionen wurden angekündigt. Um gleich die Erwartungshaltung zu dämpfen: Die coolen Sachen im Hier und Jetzt bekommt weiterhin nur, wer die Cloud-Lösungen von SAP nutzt.

…zum Anschauen

YOUTUBE-CHANNEL abonnieren: https://www.youtube.com/c/Rz10De_ms

…zum Lesen

SAP hat auf der jährlichen Sapphire-Konferenz seine neuesten Business-AI-Innovationen vorgestellt und Partnerschaften mit Branchenführern wie NVIDIA, AWS, Microsoft, Apple und Mistral verkündet. Im Gegensatz zu den jüngsten Entwicklerkonferenzen eben jener Tech-Größen sendet SAP das Signal: Wir können beim Thema KI auch ohne Milliardeninvestitionen mithalten, weil wir uns mit den richtigen Playern verbünden. Laut Christian Klein soll SAPs AI-Assistent Joule nichts weniger als das neue Frontend, die neue UI für SAP sein.

Bevor Klein das näher erläutert hat, gab es erstmal ein Schaulaufen der neuen Partner. Unter anderem war Nvidia CEO und KI-Rockstar Jensen Huang dazu geschaltet. Mit ordentlich Pathos ergänzt er im Hinblick auf die Rolle von SAP bei der Produktion und Logistik von NVIDIA: „Die ganze Welt liegt auf deinen Schultern“. No pressure. Christian Klein hat das sichtbar gefallen, der auf der Bühne insgesamt einen deutlich souveräneren Eindruck machte als früher.

Joule als interner SAP Berater

Und dann kamen mehr Details zu den versprochenen Neuerungen. Joule greift auf NVIDIAS AI-Modelle zurück, um die Rolle eines SAP Consultant zu übernehmen. Offensichtlich hat SAP seine internen Consulting-Dokumente, Schulungs- und Zertifizierungsunterlagen und vermutlich das ganze SCN-Forum in eine KI geworfen und lässt jetzt Joule bei der präzisen Beantwortung auf Fragen zu Implementierungsprojekten helfen – nützlich sowohl für Kunden als auch für IT-Dienstleister.

Nach Aussagen von SAPs Chief AI Officer Philipp Herzig sollen bei Testläufen mit 4000 internen SAP Consultants bis zu zwei Stunden pro Tag gespart worden sein. Das wäre mal eben die Power von 200 Consultants mehr, die Migrationsprojekte vorantreiben könnten.

Die eine KI, die SAP wirklich kennt

Auch bei der ABAP-Entwicklung wurde nachgelegt. Angenehm: Es wurde kein praxisferner Vergleich zwischen KI ja oder nein gemacht, sondern direkt der Vergleich mit ChatGPT gezogen. Und hier sollen die ABAP-Entwicklerfähigkeiten von Joule die von ChatGPT deutlich übersteigen – weil Joule bei der stetigen Umbenennung und Veränderung der Produktoberfläche von SAP auf aktuellere Daten zurückgreifen kann. Wobei die Showcases sich hier wiederum auf das Thema Cloud-Entwicklung konzentrierten. Beim ABAP in der SE80 kann ChatGPT vermutlich auf absehbare Zeit weiterhin mithalten.

Darüber hinaus sollen Microsoft Copilot und Joule enger integriert werden, sodass ohne Programmwechsel von einem Assistenten in den anderen gewechselt werden kann. Bei den Sprachmodellen will SAP seinen Kunden die volle Freiheit bieten – um zum Beispiel auf den französischen Anbieter Mistral zu setzen.

Wie lange kann man Joule abwarten?

Mein Fazit: SAP liefert weitere Use Cases für den Einsatz von AI innerhalb von SAP, doch Joule gibt es weiterhin nur in der Cloud. Ob es Kunden gefällt oder nicht: Das kann SAP den notwendigen Rückenwind für den andauernden „Rise with SAP“-Kraftakt bringen, damit die Kunden ins S/4HANA-Hosting bei SAP oder besser noch auf die S/4HANA Cloud Edition gehen.

SAP zählt nach eigenen Angaben 27.000 Business-AI-Kunden. Bei 400.000 Bestandskunden ist das Thema allerdings auch noch lange nicht der Marktstandard. Und: Ob die Business Technology Platform wirklich die versprochene Freiheit von KI-Modellen ohne Einschränkung zum Beispiel für die Sicherheit bietet, muss sich erst noch zeigen. Doch mehr als ein CIO dürfte sich angesichts der jüngsten KI-Entwicklung langsam fragen: Ist der Sprung auf ein S/4HANA On-Premise überhaupt noch ausreichend?

Herzliche Grüße
Tobias Harmes

Zuletzt auf Instagram

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RZ10.de (@rz10_de)

Events & Webinare

Day-1-Afterparty: DSAG-Jahreskongress Leipzig 15.10.2024

Lassen Sie uns den ersten Abend des DSAG-Jahreskongresses, der vom 15. bis 17.10.2024 in Leipzig stattfindet, bei dem einen oder anderen guten Drink, leckerem Essen und in entspannter Atmosphäre ausklingen. Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Wir freuen uns auf Sie!
Mehr Informationen und Anmeldung

Unsere Webinare im Juli

  • Am 09.07.2024: Erfolgsfaktoren der SAP-Salesforce-Integration: Strategien, Stolpersteine und Best Practices
    Zur Anmeldung
  • Am 10.07.2024: Mit Process Mining einfach Kosten im Vertrieb und Einkauf sparen
    Zur Anmeldung
  • Am 15.07.2024: SAP E-Mail-Lösungen für S/4HANA im Vergleich
    Zur Anmeldung
  • Am 16.07.2024: SAP Cloud Security und Identity Management
    Zur Anmeldung
  • Am 25.07.2024: SAP S/4HANA Readiness Check: So finden und vermeiden Sie Stolpersteine
    Zur Anmeldung
  • Am 25.07.2024: SAP BTP einfach erklärt – Einführung in die neue Welt für SAP Basis Administratoren
    Zur Anmeldung

Selected Content

Recap DSAG-Personaltage 2024 | Personalwesen der Zukunft
Die DSAG-Personaltage 2024 fanden am 04. und 05. Juni in Osnabrück statt. Seit 2022 ist das Event die Plattform zum Austausch für Personalverantwortliche und HR- sowie IT-Fachkräfte. Meine Kollegen Alexander Graf, Shawn Sweeney und Denny Meyer und ich waren vor Ort und haben ihre Highlights zusammengefasst.
Artikel lesen | Video ansehen

FAQ: Erkennung & Lösung von Funktionstrennungskonflikten (SoD)
Welche Maßnahmen helfen, SoD-Konflikte zu kompensieren? Sollten fachliche Verantwortliche oder die IT-Abteilung Prüfungen durchführen? Und wie sieht die Situation bei der Cloud BTP aus? Wir haben alle wichtigen Fragen zu Funktionstrennungskonflikten in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.
Artikel lesen

Starker Außendienst: So erhöht eine Schnittstelle zwischen Salesforce und SAP die Kundenzufriedenheit
Eine Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen Salesforce und SAP klingt beim ersten Hinhören nach einem technischen Detailthema. Das ist es jedoch nicht: Denn eine solche Schnittstelle ist in der Lage, die Zufriedenheit Ihrer Kunden deutlich zu erhöhen. Warum das so ist, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Artikel lesen

Schulungsangebote

Crashkurs SAP HCM Berechtigungen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 10.07.2024
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs Einführung in ABAP Core Data Services (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 29.08.2024
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs S/4HANA und Fiori Berechtigungen (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 05.09.2024
Mehr Informationen und Anmeldung

Crashkurs SAP Cloud Security und BTP Benutzerverwaltung (Online-Classroom)
Der nächste Termin für diesen Kurs ist am 18.09.2024
Mehr Informationen und Anmeldung

Best-of der neuen Inhalte | Juni 2024

SAP Basis & Security

MDRManaged Detection and Response
Effektiver Schutz vor Bedrohungen ist heute unverzichtbar. Managed Detection and Response (MDR) stellt eine fortschrittliche Sicherheitslösung dar, die traditionelle Maßnahmen übertrifft. Doch was genau verbirgt sich hinter MDR und weshalb ist es für Ihr Unternehmen so unverzichtbar?
Artikel lesen

Die drei Schutzziele der Informationssicherheit
Die Schutzziele der Informationssicherheit sind essenziell für den Schutz von Unternehmensdaten vor Bedrohungen und Ausfällen. Dieser Artikel erläutert die Herkunft der Schutzziele, ihre praktische Umsetzung und die Überwachung ihrer Wirksamkeit anhand geeigneter Maßnahmen und KPIs.
Artikel lesen

SAP Financial Consolidation XSS | SAP Security Patchday Juni 2024
Der SAP Security Patchday im Juni war am 11.06.2024. Wie jeden zweiten Dienstag im Monat gibt es am Patchday neue SAP Security-Hinweise. Diesen Monat geht es wieder ruhiger zu: Es gab 10 neue und drei aktualisierte Security Notes.
Artikel lesen

SAP Formulare & Archivierung

E-Rechnung Formate
Die elektronische Rechnung ist auf dem Vormarsch. Neben dem öffentlichen Sektor ist deren Verwendung bald auch in der Privatwirtschaft verpflichtend. Jedes Unternehmen muss also eine Entscheidung treffen, welches der verfügbaren Formate für die E-Rechnung es in Zukunft einsetzen möchte.
Artikel lesen

Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT)
Die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ist zentral für die Modernisierung staatlicher Strukturen. Die Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) spielt hierbei eine Schlüsselrolle: Sie entwickelt und pflegt IT-Standards, die eine effiziente Kommunikation zwischen Verwaltungseinheiten ermöglichen.
Artikel lesen

Enterprise Mobility und Apps

SAP Build Process Automation
SAP Build Process Automation ist ein wesentliches Instrument in der Suite der SAP-Software, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre Geschäftsprozesse zu automatisieren und zu digitalisieren. Durch die Automatisierung von Arbeitsabläufen können Sie sowohl einfache als auch komplexe Prozesse effizienter gestalten. In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was Sie über das Tool wissen müssen.
Artikel lesen

SAP Analytics und Business Intelligence

OpenSource bis kostenfrei: 16 BI-Tools im Überblick
Business Intelligence Tools unterstützen Unternehmen bei der Analyse von Datenmengen und der Vorhersage von Datenentwicklungen. Hier erfahren Sie, was diese können und wie Sie damit Ihre Unternehmensprozesse optimieren können.
Artikel lesen

Microsoft Fabric
Mit Microsoft Fabric steht ein SaaS-Produkt für Unternehmen bereit, das sich als Komplettlösung für die Datenwissenschaft versteht. Dieses Angebot soll dabei helfen, die Komplexität zu reduzieren, die sonst mit dem Einsatz vielfältiger Tools für die Data Science einhergeht, und ist daher auch für KMU relevant. Lesen Sie jetzt alles Wichtige zu Microsoft Fabric im Überblick.
Artikel lesen

Das war unser Best-of SAP IT vom Juni. Schön, dass Sie es bis hierhin geschafft haben. Oder scrollen Sie erst mal unverbindlich? Nicht schlimm. Wenn Sie mögen, gibt es mein monatliches Editorial auch bequem per Mail: Best-of SAP IT abonnieren

Tobias Harmes

Tobias Harmes

Mein Name ist Tobias Harmes und ich bin SAP Basis & Security Experte, Speaker und Herausgeber von RZ10.de. Ich helfe anderen dabei, Unternehmensdaten und Geschäftsprozesse in SAP wirksam abzusichern.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren

Könnten SAP Kunden aktuell tatsächlich ein dringenderes Problem haben als die Frage, welche KI demnächst mit welcher Hardware auf die ERP-Datenbank zugreifen darf? Wie weit der Abstand zwischen dieser Frage […]

weiterlesen

Die Serie „The Gentlemen“ blickt mit englischem Humor hinter die Fassade von scheinbar immer höflichen Menschen mit Macht. Doch man benötigt nicht unbedingt ein Netflix-Abo, um Fälle zu erleben, in […]

weiterlesen

Anwender dürfen sich über mehr Komfort beim Copy&Paste freuen. Die großen KI-Sprachmodelle müssen dagegen sehr wählerisch beim Kopieren sein. Es droht Gedächtnisverlust, wenn nicht beim Original gelernt wird. Und ein […]

weiterlesen

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Kontaktieren Sie uns!
Sophie Weber
Sophie Weber Kundenservice