SAP Mobile Apps mit der Neptune UX Platform

E-Book: SAP Fiori Webinar: SAP Fiori ÜberblickTutorial: Fiori Approve Requisitions

Google-AD-336x280_mission_mobile_neptune_e-bookSAP Mobile Apps lassen sich mit verschiedenen Tools realisieren. Am schnellsten können Fiori Apps zurzeit mit der Neptune Application User Experience Plattform (UXP) erstellt werden.

SAP Mobile Apps mit der Neptune UX Platform

Bei der Neptune UX Platform handelt es sich um ein von SAP zertifiziertes AddOn, das eine vollständige Umgebung für die Entwicklung, Verwaltung, Auslieferung und das Monitoring von Fiori Apps. Dabei sind für die Entwicklung von Fiori Apps auf der Neptune UXP (im Folgenden Neptune Apps) weder ein SAP Gateway, noch tiefgreifende Kenntnisse in SAPUI5 notwendig. Bei der Entwicklung von Neptune Apps können Sie in großem Maße auf Ihr vorhandenes ABAP KnowHow setzen und die mobilisierung Ihrer Prozesse weiter beschleunigen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Kein SAP Gateway notwendig
  • funktioniert unter Android, iOS und Windows Phone
  • nativer Offline Support
  • Zugriff auf Gerätefunktionen wie z.B. Barcode Scanner
  • Drag’n’Drop Editor
  • massive Beschleunigung der Entwicklung
  • nur geringe SAPUI5 Kenntnisse notwendig

SAP Fiori Apps mit Neptune entwickeln2017-03-23 15_23_15-ZTH_NEP_CUSTOMCONTROLS - Change - Active

Das Hauptwerkzeug des AddOns ist der Neptune Application Designer (NAD). Dabei handelt es sich um eine Entwicklungsumgebung für HTML5-Webanwendungen mit Verbindung zum SAP. Wie im SAP üblich erreichen Sie diese Entwicklungsumgebung über eine Transaktion (/NEPTUNE/DESIGNER). Wer hier eine hauptsächlich Code basierte Umgebung erwartet, der irrt. Der NAD ist ein fast vollständig auf Drag&Drop basierendes Interface, das eine sehr komfortable Umsetzung der Apps ermöglicht. So ist es notwendig, komplexe HTML Seiten zu bauen. Stattdessen lassen sich Apps bequem über eine hierarchische Baumstruktur abbilden. Die einzelnen User Interface Elemente können einfach angeordnet und schnell restrukturiert werden. Sie verfügen über sog. Properties, die ihr Verhalten und Aussehen steuern. Die Anwendungslogik wird in ABAP implementiert und mit Hilfe einer Application Class (Controller) für die App bereitgestellt. Die Zuordnung der Daten erfolgt über ein Datenbindung ähnlich dem vom WebDynpro. Einen kleinen Einblick in die Entwicklung mit dem NAD erhalten Sie über unser Tutorial für Hello World.

Mobile Apps im Enterprise Umfeld sind unsere Spezialität
Fachbereichsleiter Johannes Behrndt

Sie benötigen mobile Anwendungen für Ihr Unternehmen? Mit mobiler Datenerfassung und Apps im Unternehmensumfeld kennen wir uns aus. Wir unterstützen Sie bei der Einführung einzelner SAP Module für den mobilen Bereich als auch bei der individuellen App-Entwicklung und Anpassung.

Kontaktieren Sie mich: Telefon (0211) 946 285 72-55,

per E-Mail behrndt@mission-mobile.de oder testen Sie uns:

individuelle Telefonberatung

Fiori Apps offline verfügbar machen

Dass für Neptune Apps kein SAP Gateway notwendig ist wissen Sie bereits, doch die Neptune UX Platform hat noch einen weiteren großen Vorteil: Sie verfügt über einen weitreichenden Support für Offline Szenarien. Mobile offline zu arbeiten mag im ersten Moment abwegig klingen – erstrecht im SAP Kontext – doch es gibt eine Vielzahl von Situationen in denen dies immer wieder notwendig ist. So z.B. in der Instandhaltung oder Außendienst. Hier ist es in vielen Fällen praktisch unmöglich eine hundertprozentige Netzabdeckung zu gewährleisten. An dieser Stelle kommt Neptune ins Spiel. Damit ist es uns möglich Ihre Anwendung so zu gestalten, dass sie vollständig selbstständig arbeiten kann und synchronisiert werden kann, sobald Sie oder Ihr Mitarbeiter sich wieder im WLAN befinden.

Neptune Apps verwalten

Für die Verwaltung von Fiori Apps der Neptune UX Platform steht Ihnen eine eigene Transaktion zur Verfügung: der Neptune Application Manager (/NEPTUNE/NAM). Hier können Sie Kacheln, wie bei Fiori mit Hilfe von Rollen aussteuern oder Sie legen einfach ein zusätzliches Launchpad an und bestücken dieses mit den entsprechenden Apps.

Das Lizenzmodell

Für den produktiven Einsatz der Neptune UX Platform sind Lizenzen notwendig. Diese sind drei Kategorien unterteilt:

  • Platform Lizenz (1x)
  • Web Lizenzen
  • Mobile Lizenzen (beinhalten auch eine Web Lizenz)

Zusätzlich zu den Erwerbskosten fallen jährlich 20% des Einkaufspreises als Wartungskosten an. Dafür sind Updates und damit verbundene neue Features kostenlos.

Sie sind Entwickler und wollen mehr über die Entwicklung mit dem Neptune Application Designer erfahren? Vielleicht interessiert Sie dann auch unsere Entwickler-Schulung.

Weiterführende Beiträge zur Neptune UX Platform

Angebot anfordernSeminar anfragen

SHARE
nach oben


3 Kommentare zu "SAP Mobile Apps mit der Neptune UX Platform"

S. Eckhausen - 13. Oktober 2015 | 11:36

Sie schreiben, mit NAD könnten mobile HTML5-Anwendungen realisiert werden und geben SAPUI5 als Beispiel an. Ist das die von Ihnen präferierte Art, mobile SAP Apps zu erstellen? Welche anderen Varianten wären noch denkbar?

Antworten
Martin Müller - 13. Oktober 2015 | 12:03

Hallo Herr Eckhausen,
ja, bei der Erstellung von Apps im SAP-Umfeld setzen wir auf das SAP eigene Framework SAPUI5. Mit diesem Framework lassen sich die Apps als Webseiten im responsive Design, z.B. mit den Entwicklungsumgebung NAD oder der SAP Web IDE, erstellen. Diese können dann im Webbrowser oder gekapselt als App auf dem mobilen Endgerät laufen.
Alternativ können die Apps auch nativ, also für ein bestimmtes Betriebssystem in der dafür vorgesehenen Sprache entwickelt werden. Der Nachteil der nativen Apps ist, dass diese für eine spezifische Version des jeweiligen Betriebssystems geschrieben werden und es somit bei Updates zu Problemen kommen kann.

Antworten
Manuel Herbert - 30. Oktober 2015 | 15:04

Guten Tag,

wie genau (Aufwand, Dauer) muss ich mir die Integration des Application Designers in mein bestehendes SAP-System vorstellen?

Gruß, M. Herbert

Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.