Martin Müller
 - 3. Februar 2015

Neue Features im NAD 3.0, besser als jemals zuvor!

SAPUI5 - Neptune Application Designer

Mit dem Neptune Application Designer konnten schon in früheren Versionen relativ einfach hybride HTML5 Apps im SAP-Umfeld gebaut werden. Die neue Version bietet jetzt einige Features, welche die Entwicklung, das Deployment und die Verwaltung der erstellten Apps noch komfortabler gestalten.

Neue Funktionalitäten im NAD 3.0

Der NAD 3.0 unterstützt in der neuen Version Syntax Check, Auto Complete und das Einfügen von selbst erstellten oder bereits vorhandenen Code Snippets. Außerdem wurden weitere SAPUI5-Elemente, wie zum Beispiel die Combobox, der Datepicker, der Togglebutton und viele andere aufgenommen.

Rechtsklick - Einfügen eines SAPUI5 Snippets im NAD 3.0

Rechtsklick – Einfügen eines SAPUI5 Snippets

Neptune Application Manager

Ab NAD 3.0 ist auch der Neptune Application Manager (NAM) integriert. Dieser ermöglicht neben dem Build gewohnter Apps die Zusammenstellung von rollenbasierten Menüs, auch Bundle Apps genannt, mit wenigen Klicks. Als Menü-Elemente können dabei abgesehen von Apps auch Externe URLs, SAP GUI Transaktionen und Untermenüs eingebunden werden. Der Vorteil liegt auf der Hand. Um alle Apps, für die eine Person die Berechtigungen besitzt, nutzen zu können, muss sich diese nur ein einziges Mal mit ihren Nutzerdaten authentifizieren. Das Bild zeigt den Startbildschirm des NAM:

Neptune Application Manager im NAD 3.0

Neptune Application Manager

Hinzu kommt, dass beim Erstellen einer Bundle App standardmäßig die Passcode App eingebunden wird. Diese ermöglicht es dem Nutzer, nach dem ersten erfolgreichen Login einen vierstelligen PIN-Code zu setzen. Die Login-Daten werden hierbei verschlüsselt abgelegt. Bei einem erneuten Login muss der Nutzer nur diesen PIN angeben, welches bei häufig verwendeten Apps und einem entsprechend sicher gewählten Passwort eine enorme Erleichterung darstellt. Zu den weiteren Neuerungen gehört ein erheblich verbesserter App Cache, der nun eine verschlüsselte lokale Datenbank, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung, sowie einen Portallogin ermöglicht.

Neptune Application Catalog

Über den ebenfalls in den NAD 3.0 integrierten Neptune Application Catalog können die Apps den Mitarbeitern zum Download bereitgestellt werden. Hierzu muss nach dem Build der App im NAM der Wert von „Published:“ auf „Yes“ gesetzt werden. Ist dies geschehen, ist die App im Neptune Application Catalog sichtbar.
Haben Sie Interesse an der Entwicklung oder der Einführung von Neptune Apps in Ihrem Unternehmen? Dann schauen Sie sich doch einmal unser Angebot zur Erstellung eines Prototypen in fünf Tagen an. Bei weiteren Fragen zum Thema Neptune oder zum Angebot stehen wir ihnen gerne zur Verfügung: Kontaktieren Sie uns hierzu über Telefon, E-Mail oder das Kontaktformular.

Wenn Sie mehr zum Thema Neptune Application Management (NAM) erfahren möchten, empfehlen wir folgendes Video von Neptune Software selbst:

Unser Video-Kurs „ODATA Services im SAP UI5 Umfeld“

OData Services im SAPUI5 Umfeld

Limitierte Rabattaktion für unseren Kurs „OData Services im SAPUI5 Umfeld“.

Für Besucher von Mission Mobile können wir unseren Kurs „ODATA Services im SAP UI5 Umfeld“ mit kräftigem Rabatt anbieten:

Kurs: „ODATA Services im SAP UI5 Umfeld

PS: Wir haben den Rabatt nur für 20 Käufe erhalten. Falls Sie den Link klicken und keine Vergünstigung mehr angezeigt werden, ist unser Kontingent bereits aufgebraucht.

Martin Müller

Mein Name ist Martin Müller und ich bin begeisterter SAP Consultant bei mindsquare. Wie meine Kollegen habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!




Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support