Rico Magnucki
 - 21. April 2017

Neptune 4.0 SP03 – Das erwartet Sie

Neptune Belize Plus Theme

Das erste Quartal 2017 ist rum und es steht mit Neptune 4.0 SP03 ein neues Update für die Neptune User Experience Plattform (UXP) an. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Neptune hat dennoch - wie gewohnt - bereits einige Highlights veröffentlicht. Diese haben wir für Sie in einem kurzen Überblick zusammengefasst.

Neue Features

Mit der neuen Version soll ermöglicht werden, verschiedene Versionen von UI5 für die App zu verwenden. Bisher gab es nur die Option eine Version zu betreiben. Zu den verwendbaren Versionen sollen nach aktuellen Informationen die UI5 1.38-1.44 gehören. Ebenso kommen mit dem Update die neuen Themes von Fiori 2.0.

Neptune Belize Theme hell

Die wohl größten Neuerungen sind das Side Panel für Desktop Apps sowie eine Einführungstour bei erstmaliger Nutzung der App.

Das Side Panel ist lediglich für die Desktop Versionen der App vorgesehen. Es klappt auf der rechten Seite des Bildschirms auf und wird vermutlich für Notifications sowie für die Suche nutzbar sein. Dieses Feature ist deswegen sehr interessant, weil es die Navigation im Browser vereinfacht und dem Nutzer eine Art Multitasking ermöglicht. Ähnlich wie bei der Verwendung des SplitViews können somit zusätzliche Informationen erhalten werden, ohne die gerade geöffneten Informationen schließen zu müssen.

Neptune Belize Plus Theme

Der Nutzerassistent ist eines der Features, das sich viele Kunden gewünscht haben. Der Medienbruch zwischen SAP GUI und dem Browser verunsichert viele Nutzer. Die völlig neuartige Benutzung des SAP Systems über die App erledigt dann ihr Übriges. Viele Internetdienste nutzen heutzutage kleine Popups mit Erklärungen, um neue Nutzer bei ihrem ersten Besuch durch das Tool zu führen. Eine derartige Unterstützung wird es jetzt auch mit Neptune 4.0 SP03 geben.

Tutorial Modus von Neptune

Erweiterte Navigation

Neptune 4.0 SP03 führt erstmals eine sogenannte Hash Navigation und ein Deep Linking ein. Diese Technik wird von vielen modernen Webseiten verwendet. Diese ermöglicht unter anderem eine direkte Navigation zu einer speziellen App innerhalb eines Launchpads. Neptune selbst verwendet dieses Feature bereits seit einiger Zeit in ihrer Dokumentation. So führt beispielsweise der Link https://template.neptune-software.com/neptune/sdk/explored.html#doc00163EDC99661EE4B3B626583FD5A6E1 immer zum FAQ der Explored Sektion.

Hinter den Kulissen

Auf Seiten des Neptune Application Monitors wird es mit Neptune 4.0 SP03 möglich, die letzten Logins von mobilen Usern anzeigen zu lassen. Wie sich diese Neuerung genau darstellt, bleibt noch offen. Denn schon in der aktuellen Version ist die zuletzt verwendete App sichtbar.
Im Neptune Application Designer besteht dann die Möglichkeit, eigene JavaScript Helfer zu entwickeln und die Buttons im JavaScript Editor ein- oder auszublenden.

Welches Feature ist für Sie das wertvollste? Auf welches könnten Sie verzichten? Ich freue mich auf Ihre Meinungen und Anregungen in den Kommentaren.

Rico Magnucki

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich der mobilen Strategie, der Konzeption und Umsetzung von Offline-Scenarien und der Entwicklung von Apps auf der Neptune UX Platform. Zusätzlich zu diesen technischen Themen verfüge ich über Erfahrungen im Bereich User Experience Design.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!




Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support