Tim Lutz
 - 5. Mai 2017

6 Gründe für einen langsamen Auslieferungsprozess

Paketauslieferung DHL Hermes und Co

Bei Ihnen im Unternehmen ist der Auslieferungsprozess von Waren an Ihre Kunden langsam und aufwändig? Kennen Sie die Gründe dafür? Ich möchte Ihnen im Folgenden eine Liste mit 6 möglichen Gründen vorstellen, welche Erfahrungsgemäß häufig vorkommen.

Außerdem möchte ich Ihnen mögliche Lösungen und Ideen, wie Sie ihren Prozess verbessern und optimieren können, zur Verfügung stellen.

Kundenstory: Neue Maßstäbe in der Logistik!

In unserer Kundenstory mit Honeywell erzählen wir Ihnen von der Umsetzung der mobilen Datenerfassung.

Der Versandprozess eines Unternehmens beginnt im Normallfall mit dem Eingang einer Bestellung oder eines Abrufs eines Kunden. Nachdem der Auftrag bei Ihnen im System angelegt wurde und der Versand terminiert wurde, beginnen die logistischen Prozesse. Die Waren wird kommissioniert, verpackt, gelabelt und schließlich versendet. Falls Sie mithilfe von externen KEP-Dienstleistern Ihre Waren versenden, werden diese im Voraus beauftragt, das Paket bzw. die Ware abzuholen.

Welche Ursachen für einen langsamen Auslieferungsprozess gibt es?

  • Schlechte Datenqualität führt zu ungenauer Planung des frühestmöglichen Versandzeitpunkts
  • Falsche Etikettierung
  • Zu umständlich abgebildeter Prozess im SAP SD
  • Kommissionierung im Lager ist langsam bzw. die Mitarbeiter müssen das Produkt im Lager erst suchen
  • Packprozess ist umständlich im System abgebildet. Mitarbeiter quälen sich durch aufwändige Transaktionen
  • Manuelle Dateneingabe auf dem Portal des KEP-Dienstleisters

Beschleunigen des Auslieferungprozesses

Die oben aufgezählten Gründe stellen auf keinen Fall eine vollständige Liste dar. Eine vollständige Aufzählung würde jedoch aufgrund der Unterschiede zwischen verschiedenen Branchen an dieser Stelle keinen Sinn ergeben. Um Ihren Prozess zu beschleunigen können Sie verschiedene Punkte aus der folgenden Checkliste durchführen:

  • Erhöhung der Datenqualität in Ihren System durch den Einsatz von MDE-Geräten
  • Generelle Erneuerung bzw. Überarbeitung Ihres Auslieferungsprozesses. Tipp: Wo verbringen Ihre Mitarbeiter am meisten Zeit? Was stört sie am meisten am aktuellen Prozess?
  • Falls Ihre Mitarbeiter im Lager nach Produkten suchen müssen empfiehlt sich der Einsatz einer Lagerverwaltungssoftware. Um die Akzeptanz bei einer Einführung einer solchen Lösung zu erhöhen, empfehlen wir die gängigsten Prozesse mit einer MDE Lösung abzubilden.
  • Wie ist der Packprozess in Ihrem System abgebildet? Kleine Anpassungen und Verbesserungen können hier eine enorme Wirkung erzielen. Ist Beispielsweise eine Waage direkt mit dem SAP System verbunden oder muss der Mitarbeiter die Gewichte manuell eintippen?
  • Falls Sie KEP-Dienstleister mit dem Versand beauftragen: Geben Sie die Daten manuell auf der Seite des Dienstleisters ein? Wenn ja, kann auch hier eine direkte Integration des KEP-Dienstleisters in Ihr SAP einen gewaltigen Mehrwert erzeugen.

Generell lässt sich leider kein pauschaler Grund und somit auch keine direkte Lösung für einen langsamen Auslieferungsprozess benennen.
Falls Sie weitere Unterstützung bei der Problemanalyse benötigten können Sie sich gerne bei mir melden.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Auslieferungsprozess gemacht?

Tim Lutz

Mein Name ist Tim Lutz und ich bin der Fachbereichsleiter von Mindlogistik. Ich beschäftige mich schon seit vielen Jahren mit Logistiklösungen im SAP Umfeld.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support