Rico Magnucki
 - 19. Februar 2019

SAP Cloud Platform Environments 

SAP Cloud Platform Accounts

Die Entscheidung für ein Environment stellt die Weichen für die zur Verfügung stehenden Technologien, Laufzeitumgebungen und Services, die auf der SAP Cloud Platform genutzt werden können. Sie bietet verschiedene Umgebungen, z. B. Cloud Foundry, die Neo und ABAP.

Alle Environments sind Open-Source-Angebote und basieren auf offenen Standards. So wird ein hohes Maß an Flexibilität im Entwicklungsprozess erreicht.  

Im folgenden Beitrag möchte ich Ihnen die verschiedenen Environments (Cloud Foundry, Neo und ABAP) näherbringen und Use Cases vorstellen.

Die gewählte Umgebung bedingt nicht nur die Nutzungsfaktoren der SAP Cloud Platform, sondern entscheidet auch über die von SAP zur Verfügung gestellten Leistungen. Welche Capabilities und Services von SAP für das jeweilige Environment zur Verfügung stehen, haben wir in folgendem Whitepaper zusammengestellt: 

Capabilities der SAP Cloud Platform in verschiedenen Environments [Whitepaper]

Wir helfen Ihnen bei der Entscheidung für ein Environment. Die Tabelle zeigt Ihnen, welche Capabilities und Services in welchem Environment zur Verfügung stehen.

Die Cloud Foundry Environment 

Die Cloud Foundry Umgebung enthält die Cloud Foundry Application Runtime, die auf der von der Cloud Foundry Foundation verwalteten Open-Source-Anwendungsplattform basiert. 

Die Cloud-Foundry-Anwendungen sind in einer Vielzahl verschiedener Regionen verwendbar, von denen jede den Standort eines Rechenzentrums darstellt.  

Zusätzlich steht eine Reihe von Buildpacks zur Verfügung wie beispielsweise Community-Innovationen, aber auch selbst entwickelte Buildpacks können genutzt werden. Buildpacks bieten Framework- und Runtime Unterstützung für Apps. Dabei untersuchen Buildpacks Anwendungen, um festzustellen, welche Dependencies heruntergeladen werden müssen und welche Konfigurationsanforderungen für die Kommunikation mit gebundenen Diensten erfüllt werden müssen.

In der Cloud Foundry Umgebung ist eine Integration der SAP HANA extended application services, advanced model (SAP HANA XSA) möglich. Mit dieser Runtime können Sie Webanwendungen entwickeln und bereitstellen, die mehrere Programmiersprachen, Bibliotheken und Dienste unterstützen. 

SAP Cloud Platform Environments

Funktionsübersicht der Cloud Foundry Envrionment für die SAP Cloud Platform 

Die folgende Tabelle zeigt, welche Cloud Foundry-Funktionen von der Cloud Foundry Environment auf der SAP Cloud Platform unterstützt werden und welche nicht.  

Unterstützte Funktionen

  • Diego runtime 
  • SSH 
  • Docker 
  • Running Tasks 
  • Zipkin Tracing 
  • Websockets 
  • Space-Scoped Service Brokers 
  • Route Services 
  • Sharing Service Instances 

Nicht unterstützte Funktionen

  • Container-to-Container Networking 
  • Isolation Segments 
  • TCP Routing 
  • Custom Domains 

Spezifische Konfigurationen der SAP Cloud Platform 

Die folgenden technischen Konfigurationen sind spezifisch für die SAP Cloud Platform und unterscheiden sich von der Standardkonfiguration: 

  • Standardmäßig muss eine neu gepushte (oder gestartete) Cloud Foundry-Anwendung innerhalb der ersten 60 Sekunden auf einen Gesundheitscheck reagieren, ansonsten gilt die Anwendung als fehlgeschlagen. Auf der SAP Cloud Platform können Sie diesen Timeout jedoch auf bis zu 10 Minuten überschreiben.  
  • Dort ist der Zugriff auf die Anwendung SSH standardmäßig deaktiviert. 
  • Auf der SAP Cloud Platform ist die Cloud Foundry API durch ein Ratenlimit gegen Missbrauch geschützt. Das Limit liegt im Bereich von wenigen 10k Anfragen pro Stunde und Benutzer. 
  • In der Cloud Foundry Umgebung erhalten Anwendungen einen garantierten CPU-Anteil von ¼ Core pro GB Instanzspeicher. Da der maximale Instanzspeicher pro Anwendung 8 GB beträgt, ist eine vertikale Skalierung auf bis zu 2 CPUs möglich. Wenn Anwendungen, die auf derselben virtuellen Maschine ausgeführt werden, nicht ihre garantierte CPU verwenden, erhalten andere Anwendungen möglicherweise mehr CPU. Dies ist nicht garantiert und kann sich in Zukunft ändern. Wenn es zu Performance-Problemen kommt, skalieren Sie Ihre Anwendung oder erhöhen Sie den Timeout für den Anwendungsstart.  

Use Cases 

Anwendungsentwickler können die Cloud Foundry Umgebung nutzen, um SAP-Produkte zu verbessern und Geschäftsanwendungen zu integrieren sowie völlig neue Unternehmensanwendungen auf Basis von Business-APIs zu entwickeln, die auf der SAP Cloud Platform gehostet werden.

Das Cloud Foundry Environment ermöglicht, mehrere Programmiersprachen wie Java, Node.js und Community/bring-your-own Sprachoptionen zu verwenden. Besonders geeignet ist die Cloud Foundry Environment für 12-Faktor– und/oder Mikroservice-basierte Anwendungen, für IoT und maschinelle Lernszenarien sowie für die Entwicklung von Anwendungen mit SAP HANA Extended Application Services, Advanced Model (SAP HANA XSA). 

Die Neo Environment 

Die Neo Umgebung ermöglicht die Entwicklung von HTML5-, Java- und SAP HANA Extended Application Services (SAP HANA XS)-Anwendungen. Mit SAPUI5 können dabei umfangreiche Benutzeroberflächen für moderne, webbasierte Geschäftsanwendungen entwickelt werden. 

Im Neo Environment können Sie eigene Lösungen auf der SAP Cloud Platform bereitstellen. Im Rahmen der SAP Cloud Platform besteht eine Lösung aus verschiedenen Anwendungstypen und Konfigurationen, die mit unterschiedlichen Technologien erstellt wurden, um ein bestimmtes Szenario oder einen bestimmten Aufgabenablauf zu implementieren.

Sie können Lösungen mit dem Werkzeug Change and Transport System (CTS+), dem Commandozielen-Client oder dem Cockpit der SAP Cloud Platform bereitstellen, mit dem Sie auch Ihre Lösungen überwachen können. Das SAP Multitarget Application (MTA)-Modell umfasst und beschreibt Anwendungsmodule, Abhängigkeiten und Schnittstellen in einem Ansatz, der die Validierung, Orchestrierung, Wartung und Automatisierung der Anwendung über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg erleichtert. 

Die Verwendung von virtuellen Maschinen ist mit dem Neo Environment möglich, sodass eigene Anwendungen in Szenarien installiert und gewartet werden können, die nicht von der Plattform abgedeckt werden. Eine Virtual Machine meint dabei die virtualisierte Hardware-Ressource (CPU, RAM, Festplattenspeicher, installiertes Betriebssystem), die die Leitung zwischen Platform-as-a-Service und Infrastructure-as-a-Service zusammenführt. 

Anwendungen, die im Neo Environment entwickelt wurden, sind in verschiedenen SAP-Rechenzentren auf der ganzen Welt einsetzbar.  

Use Cases 

Neo ist eine funktionsreiche und einfach zu bedienende Entwicklungsumgebung, mit der Sie Java-, SAP HANA XS- und HTML5-Anwendungen entwickeln können. Die Neo Environment eignet sich für die Entwicklung von HTML5 und komplexen Java-Anwendungen sowie für komplexe Integrations- und Erweiterungsszenarien zu nutzen.  

ABAP Environment 

Neben Cloud Foundry und Neo ist mit dem ABAP Environment eine dritte Entwicklungsumgebung nutzbar. Die ABAP-Umgebung ermöglicht es, Erweiterungen für ABAP-basierte Produkte wie SAP S/4HANA Cloud zu erstellen und neue Cloud-Anwendungen zu entwickeln. So können bestehender ABAP-basierter, benutzerdefinierter Code beziehungsweise Erweiterungen in die Cloud übertragen werden.

Das ABAP Environment basiert auf dem neuesten Release der ABAP-Plattform Cloud, dass auch für die SAP S/4HANA Cloud verwendet wird. Es nutzt die Innovationen von SAP HANA. Der Software-Stack enthält Standard-Technologiekomponenten, die aus dem eigenständigen Application Server ABAP bekannt sind.

Die ABAP Umgebung unterstützt das neue RESTful-ABAP-Programmiermodell mit SAP Fiori und Core Data Services (CDS). SAP Services und APIs werden nach einem neuen Whitelist-Ansatz angeboten. Die ABAP Environment bietet Ihnen technischen Zugriff auf die Dienste der SAP Cloud Platform, wie z.B. Zielservice, Integration, Machine Learning und IoT. 

Use Cases 

  • Entwicklung und Betrieb einer ABAP-basierten Erweiterung für SAP-Cloud-Lösungen wie SAP S/4HANA Cloud. 
  • Entwicklung und Betrieb einer ABAP-basierten Cloud-Anwendung. 

Eine vergleichende Übersicht über die Environments können Sie folgendem entnehmen. 

Cloud Foundry Environment, Neo Environment & ABAP Environment im Vergleich [Whitepaper]

In diesem Whitepaper erleichtern wir Ihnen die Entscheidung, indem wir Cloud Foundry Environment, Neo Environment und ABAP Environment vergleichen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit diesem Blogbeitrag nicht nur einen Überblick über die unterschiedlichen Parameter der Environments vorstellen, sondern auch eine erste Entscheidungshilfe bieten. Kontaktieren Sie mich gerne, wenn Sie weitere Fragen zum Thema SAP Cloud Platform Environments haben.  

Rico Magnucki

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich der mobilen Strategie, der Konzeption und Umsetzung von Offline-Scenarien und der Entwicklung von Apps auf der Neptune UX Platform. Zusätzlich zu diesen technischen Themen verfüge ich über Erfahrungen im Bereich User Experience Design.

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie mich!



Das könnte Sie auch interessieren


Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.





Angebot anfordern
Preisliste herunterladen
Expert Session
Support